Sport

Schumacher-Sohn auf Vormarsch "Quick Mick" siegt sich durch die Formel 3

3af89c7dade52c7a775572680a325a31.jpg

Mick Schumacher feierte auf dem Nürburgring seinen dritten Saisonsieg - und liegt in der Formel-3-Wertung jetzt auf Rang zwei.

(Foto: imago/HochZwei/Suer)

Von Startplatz zwei geht Mick Schumacher ins Formel-3-Rennen auf dem Nürburgring, schon nach einer Kurve liegt er in Führung. Und die gibt er bis zum Rennende nicht mehr ab. Durch seinen vierten Saisonsieg rückt sogar die Gesamtführung in Sicht.

Rennfahrer Mick Schumacher hat sich in der Formel 3 mit seinem vierten Saisonsieg auf Rang zwei der Gesamtwertung verbessert. Der Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher gewann den ersten von drei Läufen der Nachwuchsserie auf dem Nürburgring. Es war Mick Schumachers vierter Erfolg in den vergangenen acht Rennen. Damit liegt er nur noch 26 Punkte hinter dem britischen Spitzenreiter Daniel Ticktum, der auf dem Nürburgring Dritter wurde.

Schumacher erwischte einen perfekten Start und übernahm schon in der ersten Kurve die Spitze von seinem russischen Teamkollegen Robert Schwartzmann, der von der Pole Position gestartet war. Danach verteidigte der 19-Jährige im Dallara-Mercedes souverän seine Führung bis ins Ziel. Zuvor hatte er in dieser Saison nach seinem Formel-3-Premierensieg in Spa auch in Silverstone und Misano triumphiert.

Am Sonntag ist Schumacher auf dem Nürburgring bei zwei weiteren Formel-3-Rennen im Einsatz (um 10.16 Uhr und 15.40 Uhr im Livestream bei n-tv.de). Die beiden letzten Stationen der Formel 3 in diesem Jahr sind dann Spielberg (22./23. September) und Hockenheim (13./14. Oktober) mit insgesamt sechs Läufen.

Vor dem Rennauftakt auf dem Nürburgring hatte Schumacher am Freitag bei Showrunden erstmals ein Fahrzeug des Deutschen Tourenwagen Masters gefahren. "Ich hatte sehr viel Spaß. Das war eine Erfahrung wert", sagte er hinterher zu seiner DTM-Premiere. Einen Wechsel strebt er aber nicht an. Er will sich vorerst weiter auf seine Karriere im Formel-Sport konzentrieren und für höhere Aufgaben empfehlen. Sein erklärtes Fernziel ist die Formel 1.

Quelle: n-tv.de, cwo/dpa

Mehr zum Thema