Sport

Zweite Amtszeit beim IOC Rogge will nochmal

Jacques Rogge kandidiert für eine zweite Amtszeit als Präsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC). Dies gab ein IOC-Offizieller bekannt. Rogge habe seine Entscheidung allen IOC-Mitgliedern schriftlich mitgeteilt.

Die erste Amtsperiode des 65-jährigen Belgiers läuft 2009 aus. Im Oktober nächsten Jahres steht auf der IOC-Session in Kopenhagen seine Wiederwahl für vier Jahre auf dem Programm. Seine Bestätigung im Amt dürfte nur noch Formsache sein. Mit einem Gegenkandidaten für Rogge ist nicht zu rechnen.

Der ehemalige Olympia-Teilnehmer Rogge war am 16. Juli 2001 in Moskau zum Nachfolger des Spaniers Juan Antonio Samaranch gewählt worden.

Bach sagt Rogge Unterstützung zu

IOC-Vize Thomas Bach hat Jacques Rogge zu dessen Entscheidung gratuliert, für weitere vier Jahre als IOC-Präsident zu kandidieren. Zugleich sicherte er ihm seine volle Unterstützung zu. "Ich werde ihn wie bisher mit allen Kräften unterstützen", sagte Bach: "Nach meiner Einschätzung wird es keinen Gegenkandidaten geben."

Bach erklärte, er habe die Entscheidung Rogges für eine zweite Amtszeit erwartet. "Das ist keine Überraschung für mich. Ich war mir ziemlich sicher, dass er noch einmal kandidiert. Es ist ein guter Entschluss."

Quelle: n-tv.de

Mehr zum Thema