Sport

Operation vorverlegt Salihamidzic in der Winterpause

Der FC Bayern München wird das letzte Vorrundenspiel in der Fußball-Champions-League gegen Ajax Amsterdam ohne Hasan Salihamidzic bestreiten. Nachdem der bosnische Nationalspieler vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) nach seinem Platzverweis in Nürnberg wegen unsportlichen Verhaltens für das letzte Bundesliga-Hinrundenspiel gegen den VfB Stuttgart gesperrt worden ist, strich ihn Trainer Felix Magath aus dem Kader für Amsterdam. Da die Bayern schon für das Champions-League-Achtelfinale qualifiziert sind, wird sich Salihamidzic einer eigentlich erst in der kommenden Woche geplanten Leistenoperation unterziehen.

Neben Salihamidzic müssen die Bayern in Amsterdam auch auf den beim Training verletzten Willy Sagnol (Bänderriss) und Mehmet Scholl (Jochbeinbruch) verzichten. Hinzu kommen die Langzeitausfälle Andreas Görlitz, Roque Santa Cruz und Alexander Zickler.

In Amsterdam wieder dabei sein dürfte dagegen Abwehrspieler Samuel Kuffour, der beim 2:2 gegen den 1. FC Nürnberg kurzfristig wegen einer Grippe ausgefallen war. Torhüter Oliver Kahn (Grippe) und Lucio (muskuläre Probleme) konnten zwar nicht trainieren, sollen aber am Dienstag mit nach Amsterdam reisen.

Quelle: ntv.de