Sport

Basketball/ Nowitzki Sieg in letzter Sekunde

Dirk Nowitzki hat sein Basketball-Team, die Dallas Mavericks, vor der dritten Niederlage in Folge bewahrt. Im Heimspiel gegen die Denver Nuggets warf er die letzten Körbe zum 95:94. Insgesamt war der 23-Jährige mit 27 Punkten der beste Korbjäger.

Dallas lag im dritten Viertel mit 16 Punkte vor den Gäste und sah schon wie der sichere Sieger aus. Doch plötzlich kippte das Spiel. Denver machte den Rückstand nicht nur wett, sondern ging auch mit 92:87 in Führung. Dann kam die große Stunde des "German Wunderkind". 33 Sekunden vor Ende der Spielzeit verkürzte der Würzburger mit einem Drei-Punkte-Wurf.

Als nur noch 6,9 Sekunden zu spielen waren versenkte der 2,11-m-Riese ein "Zweier", wobei er gefoult wurde. Der fällige Freiwurf war für ihn sichere Beute.

Getrübt wird der Erfolg der Mavericks durch eine Geldstrafe gegen Club-Eigentümer Mark Cuban. Die Liga verhängte gegen ihn wegen öffentlicher Kritik an Schiedrichtern eine Rekordstrafe von 500.000 US-Dollarn. In der vergangenen Saison hatte der extentrische Milliadär für verschiedene Vergehen ingesamt 505.000 US-Dollar gezahlt.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.