Sport

Fußball / Innovation Wenger für Videobeweis

Arsenal Londons Coach Arsene Wenger hat sich für den Videobeweis bei strittigen Schiedsrichterentscheidungen stark gemacht. Es gäbe eine Vielzahl von Augenblicken während eines Fußballspiels, bei denen es Sinn machen würde, Entscheidungen der Referees zu überprüfen, sagte der Trainer des englischen Premier-League-Tabellenführers.

"Es ist schwierig zu akzeptieren, wenn man wichtige Spiele durch Fehlentscheidungen der Schiedsrichter verliert", erklärte Wenger.

Hintergrund von Wengers Vorschlag ist die Tatsache, dass mit Stürmer Robert Pires und Mittelfeldspieler Giovanni van Bronckhorst zuletzt zwei Akteure der "Gunners" nach vermeintlichen `Schwalben" die Gelbe Karte gesehen hatten.

Quelle: n-tv.de