Der Sport-Tag

Der Sport-Tag Anwalt will Ramos auf eine Milliarde Euro verklagen

imago34853501s.jpg

In Ägypten unbeliebt: Sergio Ramos.

(Foto: imago/MIS)

Oha, da ist jemand richtig wütend: Der ägyptische Anwalt Bassem Wahba sagt, er habe Madrids Sergio Ramos auf eine Milliarde Euro Schadenersatz verklagt. Der spanische Abwehrspieler hatte im Champions-League-Finale zwischen Real und dem FC Liverpool (3:1) den ägyptischen Superstar Mo Salah (Liverpool) so gefoult, dass der sich an der Schulter verletzte und um die WM-Teilnahme bangen muss. Wahba unterstellt Ramos Absicht. Die irrwitzig hohe Summe sei "für den physischen und psychischen Schaden, den Ramos Salah und den Menschen in Ägypten zugefügt hat", sagte der Jurist dem Sender Sada Elbalad.

Unser Kolumnist Ben Redelings hat sich mit Uli Borowka über das Foul von Sergio Ramos unterhalten. Entstanden ist ein sehr lesenswertes Interview.

Quelle: ntv.de