Der Sport-Tag

Der Sport-Tag Deutsche Handballer müssen bei WM auf Profi von Tabellenführer verzichten

Die deutschen Handballer müssen bei der WM im Januar auf Fabian Wiede verzichten. Der Rückraumspieler von Bundesliga-Tabellenführer Füchse Berlin unterzieht sich zu Beginn des kommenden Jahres einem geplanten Eingriff am Kiefer und sagte seine Teilnahme an dem Turnier in Polen und Schweden vom 11. bis 29. Januar ab. Dies teilte der Deutsche Handballbund (DHB) mit.

  • Die derzeit verletzten Marcel Schiller, Julius Kühn und Lukas Stutzke stehen dagegen im vorläufigen 35er-Aufgebot von Bundestrainer Alfred Gislason.
  • Bis zur technischen Besprechung am Tag des deutschen Auftaktspiels in Kattowitz gegen Asienmeister Katar am 13. Januar muss Gislason seinen Kader auf 18 Spieler reduzieren. Weitere Gruppengegner sind Serbien und Algerien.
  • Ab dem 2. Januar versammelt Gislason sein WM-Team in Hannover um sich. Zur Vorbereitung auf das Turnier stehen dann noch Tests in Bremen (7. Januar, 16 Uhr) und in Hannover (8. Januar, 15.30 Uhr) gegen Island an.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen