Der Sport-Tag

Der Sport-Tag Investor pumpt 125 Millionen Euro in Hertha BSC

Frisches Geld für die notorisch klamme Hertha aus Berlin: Die Kollegen des "Spiegel" berichten, dass der Finanzinvestor Lars Windhorst über seine Beteiligungsgesellschaft Tennor 37,5 Prozent am Hauptstadtklub erworben hat.

  • Das Geld will Hertha größtenteils in neue Spieler investieren: "Das erhöht unsere Chancen, mittelfristig in Reichweite internationaler Plätze zu kommen", hat Hertha-Sportchef Michael Preetz dem "Spiegel" gesagt.
  • Der Klub hat mit Windhorst außerdem vereinbart, dass kommende Saison weitere 12,4 Prozent der Anteile kaufen darf.
  • Windhorst würden dann 49,9 Prozent der Hertha BSC GmbH & Co. KGaA gehören, der Profi-Tochter des Vereins.

Hier lesen Sie mehr.

Quelle: n-tv.de