Der Sport-Tag

Der Sport-Tag Lienen: Neymar-Transfer hat dem Fußball geschadet

6c18c739731629378bebc01ebcd296c7.jpg

(Foto: REUTERS)

Hat der 222-Millionen-Euro-Transfer von Superstar Neymar zu Paris Saint-Germain den Fußball revolutioniert?Auf eine schlechte Art ja, findet der langjährige Bundesliga-Trainer Ewald Lienen: "Die Ablösesumme ist schlicht und ergreifend obszön. Damit sind doch alle Relationen gesprengt worden, jeder dritte Spieler kostet jetzt 40 bis 80 Millionen Euro", sagte der Technische Direktor des Zweitligisten FC St. Pauli im Interview der Düsseldorfer Zeitung "Rheinische Post" (Mittwoch).

  • Neymar war 2017 für die bisher höchste Ablösesumme im Fußball vom FC Barcelona zum französischen Top-Club gewechselt. Das Problem des ganzen Ablöse-Wahnsinns liege seines Erachtens in Spanien, sagte Lienen. Dort schreibt ein Gesetz vor, dass jeder Spieler eine Klausel in seinem Vertrag haben muss, mit der er sich freikaufen kann.
  • Bei Neymar wurde eine Fabel-Summe formuliert, die dann gezahlt wurde.

Quelle: n-tv.de