Der Sport-Tag

Der Sport-Tag Müller schießt nach Kritik aus San Marino zurück

447a6d3c9ff8c618f33daa410049efc7.jpg

Thomas Müller wehrt sich gegen die Vorwürfe.

(Foto: imago/Insidefoto)

Nach der scharfen Kritik aus San Marino hat Thomas Müller den Vorwurf der Überheblichkeit entschieden zurückgewiesen.

  • "Ich habe die Aussage in einem ruhigen Ton getroffen", so der Nationalspieler nach dem 0:0 gegen Italien. Zudem seien in den Medien nur "Wortfetzen" abgebildet worden: "Wer das Interview live sieht, sieht, dass ich beide Seiten beleuchtet habe, dass ich auch Verständnis hatte für die San-Marinesen."
  • Müller hatte nach dem 8:0 in der WM-Qualifikation gegen Fußball-Zwerg San Marino unter anderem gesagt, die Partie gegen den 201. der Weltrangliste habe nichts mit Profifußball zu tun gehabt.
  • Daraufhin hatte der ehemalige Sprecher des Verbandes Müller teils auf persönlicher Ebene in einem Facebook-Beitrag kritisiert.
  • Er werde auch in Zukunft seine Meinung klar äußern, so Bayern-Profi Müller, "auch wenn ich Gefahr laufe, dass es mir um die Ohren fliegt."

Quelle: n-tv.de