Der Sport-Tag

Der Sport-Tag Posthume Verneigung: NBA ehrt Allstar-MVP mit Kobe-Bryant-Award

7acabc02ec2006ccac2a5b03a214a05a.jpg

Bryant selbst war viermal MVP des Allstar-Games.

(Foto: USA TODAY Sports)

In Chicago läuft seit Freitag das Allstar-Wochenende der NBA, das in diesem Jahr vom Unfalltod des früheren Lakers-Stars Kobe Bryant überschattet wird. Bryant war vor drei Woche bei einem Hubschrauberabsturz gemeinsam mit seiner Tochter Gianna und sieben weiteren Personen ums Leben gekommen. Bereits bekannt war, dass die Mannschaften beim Allstar-Game zu seinen Ehren in speziellen Trikots auflaufen werden. Alle Spieler im Team von Kapitän Giannis Antetokounmpo werden Bryants Nummer 24 tragen, alle Spieler im Team von LeBron James die 2 von Bryants Tochter Gianna.

Nun gab NBA-Commissioner Adam Silver außerdem bekannt, dass der wertvollste Spieler (MVP) des Allstar-Games künftig mit der Kobe-Bryant-Trophäe ausgezeichnet wird. Silver sagte zur Begründung: "Kobe Bryant hat die Gelegenheit immer genossen, sich mit den Besten der Besten zu messen und Leistungen auf höchstem Niveau für Millionen Fans auf der ganzen Welt zu bringen."

Bryant selbst war in seiner Karriere viermal als MVP des Allstar-Games ausgezeichnet worden, für das er insgesamt 18 Mal nominiert wurde. Eine Übersicht über den NBA-Giganten Kobe Bryant und sein Basketball-Leben für die Rekordbücher haben wir Ihnen hier zusammengestellt.

Quelle: ntv.de