Der Sport-Tag

Der Sport-Tag "Zidane hat die Software recycelt, aber der Computer hängt noch"

dd6f0aeedce2bef1bd9b0b892c268a7f.jpg

Zinedine Zidane zeigte sich gnädig mit Toni Kroos.

(Foto: REUTERS)

Noch vor einer Woche hagelte es Lob für Real Madrids Toni Kroos. Hatte er beim Ligaauftakt gegen Celta Vigo noch ein Traumtor erzielt, so leitete er am zweiten Spieltag mit einem Ballverlust kurz vor Abpfiff das unglückliche 1:1 (0:0) gegen Außenseiter Real Valladolid ein. Coach Zinédine Zidane nahm es ihm nicht übel - er kritisierte vielmehr die strauchelnde Abwehr. "Es geht nicht um Kroos' Ballverlust, so was kann immer passieren. Aber wir waren nicht in der Lage, richtig zu verteidigen", sagte er. Kommentatoren in Spanien sahen das Problem bei der Spielerauswahl. Mehrere Zeitungen monierten, angesichts fehlender Neuzugänge habe der Trainer eine Angriffsformation aus dem Jahr 2016 - mit Karim Benzema, Gareth Bale, Isco und James - aufs Feld geschickt. "Zidane hat die Software recycelt, aber der Computer hängt noch immer", nörgelte die "AS". Und "Marca" meinte gar, die Mannschaft sei in eine "Zeitmaschine" gesteckt worden und habe "an die Zeiten erinnert, als sie die Gegner mit dem ältesten Fußballrezept der Welt dominierte: dem Ballbesitz." 

Quelle: n-tv.de