Formel1

Leclerc holt sich die Pole Vettel kann über Quali-"Witz" nicht lachen

287920985.jpg

Sebastian Vettel hatte nach dem Qualifying viel Grund, sich zu ärgern.

(Foto: picture alliance/dpa/AP)

Sebastian Vettel erlebt einen bitteren Nachmittag in Barcelona: Beim Qualifying zum Großen Preis von Spanien scheidet der Aston-Martin-Pilot früh raus. Mick Schumacher profitiert von einem Lapsus von Lando Norris, die Pole Position für das Rennen sichert sich Charles Leclerc.

WM-Spitzenreiter Charles Leclerc startet von der Pole Position in das Formel-1-Rennen in Barcelona. Der 24-jährige Monegasse fuhr am Samstag in der Qualifikation vor dem Großen Preis von Spanien in 1:18,750 Minuten überlegen die schnellste Runde und verdrängte in seinem Ferrari Weltmeister Max Verstappen im Red Bull auf den zweiten Platz. Dritter wurde Leclercs Ferrari-Teamkollege Carlos Sainz. Weil Verstappen auf seiner letzten schnellen Runde Probleme mit dem Auto hatte, lag Leclerc um 0,323 Sekunden vorn.

Mick Schumacher gelang im Haas-Rennwagen auf Rang zehn sein bislang bestes Karriere-Ergebnis bei der Startplatzjagd, Aston-Martin-Fahrer Sebastian Vettel musste sich in der Hitze Kataloniens bei 34 Grad als 16. begnügen. "Ihr macht wohl Witze", funkte der ungläubige Vettel an sein Team, nachdem er im Auto über sein enttäuschendes Ergebnis informiert wurde. Mit einem technisch stark überholten Auto hatte sich der englische Rennstall eigentlich Hoffnungen auf eine gute Ausgangsposition fürs Rennen gemacht. Nun muss der 34-jährige Vettel von weit hinten starten.

Vor dem sechsten Saisonlauf am Sonntag (15.00 Uhr/Sky) führt Leclerc in der WM-Wertung mit 19 Punkten vor Verstappen. Einer von beiden lag bislang in jedem Rennen des Jahres ganz vorn. Leclerc siegte zweimal, Verstappen setzte sich schon dreimal durch und will in Spanien seinen Rückstand gern verkleinern.

Quelle: ntv.de, ter/dpa

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen