Fußball

Trainer mit offener Liga-Zukunft 1. FC Köln sichert sich beliebten Baumgart

9605ad7928b3c8c538e874bf0fa2d668.jpg

Köln bekommt Engagement an die Seitenlinie.

(Foto: imago images/Zink)

In welcher Liga der 1. FC Köln in der kommenden Saison spielt, ist offen. Sicher dagegen ist nun, wer das Fußballteam trainieren wird: Steffen Baumgart. Der 49-Jährige kommt vom SC Paderborn - und konnte sich seinen neuen Arbeitgeber aussuchen.

Der abstiegsbedrohte Fußball-Bundesligist 1. FC Köln hat einen neuen Cheftrainer für die kommende Saison verpflichtet. Wie der Tabellen-17. mitteilte, tritt Steffen Baumgart zum 1. Juli die Nachfolge von Friedhelm Funkel an, der absprachegemäß aufhört. Baumgart, der den SC Paderborn aus der 3. Liga zwischenzeitlich ins Oberhaus geführt hatte, erhält beim FC einen Liga-unabhängigen Vertrag bis 2023.

"Es freut uns sehr, dass sich Steffen Baumgart für den 1. FC Köln entschieden hat", sagte Kölns Sport-Geschäftsführer Horst Heldt: "Er hat in den vergangenen Jahren herausragende Arbeit in Paderborn geleistet. Er hat bewiesen, dass er Spieler egal welchen Alters weiterentwickeln und besser machen kann. Damit ist er der richtige Mann für den Weg, den wir in den nächsten Jahren gehen müssen. Dazu ist er ein emotionaler Leader, der sehr gut zum FC passt."

Baumgart, der seinen Vertrag in Paderborn nach vier erfolgreichen Jahren auslaufen lässt, erklärte: "Es war für mich jetzt Zeit für eine Veränderung. Die Gespräche mit den Verantwortlichen des FC waren vertrauensvoll und offen. Ich freue mich auf meine neue Herausforderung in Köln, die ich gemeinsam mit dem gesamten Verein, der Mannschaft und allen Fans ab der nächsten Saison voller Energie angehen werde."

Wie die Saison aussehen wird, ist noch offen. Köln droht nach einer verkorksten Saison der siebte Abstieg aus der Bundesliga. Zwei Spieltage vor dem Saisonende liegen die Geißböcke zwei Punkte hinter dem Relegationsplatz.

Der FC hatte sich am 11. April von Markus Gisdol getrennt, Trainer-Routinier Funkel aus dem Ruhestand geholt und mit einem Vertrag bis zum Saisonende ausgestattet. Zuletzt hatte die Kölner Geschäftsführung unter anderem auch mit dem früheren Erfolgstrainer Peter Stöger eine erneute Zusammenarbeit ausgelotet. Der Coup war aber geplatzt.

Nun sichern sich die Kölner die Dienste des ebenfalls begehrten Baumgart. Der 49-Jährige war gerüchteweise beim Hamburger SV, beim SV Werder Bremen, bei Hannover 96 und auch beim bereits feststehenden Absteiger FC Schalke 04 gehandelt worden.

Quelle: ntv.de, ara/sid

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.