Fußball

1:0 beim KSC Augsburg weiter auf Aufstiegskurs

Der FC Augsburg stößt das Tor zur Fußball-Bundesliga weit auf. Nach dem 1:0 (1:0)-Sieg beim Karlsruher SC hat der Tabellenzweite der 2. Liga vier Spieltage vor dem Saisonende bereits sechs Punkte und 25 Tore Vorsprung auf den VfL Bochum auf Rang drei.

2xdw5744.jpg5819932267611400273.jpg

Tobias Werner erzielte den Siegtreffer.

(Foto: dpa)

Fußball-Zweitligist FC Augsburg kommt dem Bundesliga-Aufstieg immer näher. Der Tabellenzweite baute durch sein zehntes Spiel nacheinander ohne Niederlage mit 1:0 (1:0) beim Abstiegskandidaten Karlsruher SC den Vorsprung auf den Relegationsplatz (VfL Bochum) vier Runden vor Saisonschluss auf sechs Punkte aus.

Karlsruhe dagegen droht nach der sechsten Heimpleite durch Augsburgs Siegtreffer von Tobias Werner (28.) weiter der Sturz in die Drittklassigkeit. Der KSC hat vier Spieltage vor dem Saisonende auf Rang 15 nur zwei Zähler Vorsprung auf den drittletzten Tabellenplatz.

Augsburg war vor 17.050 Zuschauern die cleverere Mannschaft. Das Team von Trainer Jos Luhukay kontrollierte die Begegnung trotz Karlsruhes Angriffsbemühungen weitgehend und unterstrich durch effiziente Chancenverwertung seine Aufstiegsambitionen. Bezeichnenderweise sorgte Werner erst nach mehreren Gelegenheiten der Hausherren durch seinen fünften Saisontreffer für die Entscheidung zugunsten der Gäste.

Zwar drängte der seit nunmehr vier Spielen sieglose KSC nach dem Seitenwechsel auf den Ausgleich, doch gaben sich die Augsburger gegen die auch sichtlich verunsicherten Gastgeber keine Blöße. Nach dem Schlusspfiff feierten die Schwaben den möglicherweise schon vorentscheidenden Schritt in Richtung Oberhaus.

Beste Karlsruher waren im Angriff Marco Terrazzino und Matthias Langkamp im Defensivbereich. In der Augsburger Mannschaft überzeugten beim neunten Auswärtserfolg besonders Abwehrspieler Uwe Möhrle und Schlussmann Simon Jentzsch.

Quelle: n-tv.de, SID

Mehr zum Thema