Fußball

Gesundheitliche Probleme Klub macht sich "große Sorgen" um Thomas Häßler

imago1012699914h.jpg

Sollte bei Häßler keine schwerere Erkrankung festgestellt werden, könnte er im Laufe der Saison zurückkehren.

(Foto: IMAGO/Matthias Koch)

Thomas Häßler muss seinen Trainerjob ruhen lassen, der Weltmeister von 1990 ist erkrankt. Er sei "momentan nicht in der Lage, eine Mannschaft zu trainieren", sagt er. Der Sechstligist BFC Preussen macht sich große Sorgen. Die Ursache der gesundheitlichen Probleme ist bislang unklar.

Große Sorgen um Thomas Häßler: Der Weltmeister von 1990 kämpft mit gesundheitlichen Problemen. Er kann deswegen nicht mehr seinem Job als Trainer des Berliner Fußballklubs BFC Preussen nachgehen. "Ich bin momentan nicht in der Lage, eine Mannschaft zu trainieren, solange ich nicht weiß, was ich habe", sagte Häßler der "Bild"-Zeitung.

Der Zeitung zufolge klagte Häßler während einer Ansprache an seine Mannschaft vor knapp zwei Wochen erst über heftige Nackenschmerzen und schließlich über sprachliche Aussetzer. Er litt auch unter Gedächtnisverlust. Seinen Auftritt vor den Spielern musste er abbrechen. Der Vorfall ereignete sich am 2. Spieltag der Berlin-Liga gegen Hilalspor.

Mittlerweile leidet der 56-Jährige auch noch an einem Tinnitus. Bisherige Untersuchungen blieben ohne Diagnose, die Ergebnisse einer Blutuntersuchung stehen noch aus. Der Sportliche Leiter des Klubs, Pierre Seiffert, sagte: "Wir sind schockiert über den Gesundheitszustand und machen uns große Sorgen, weil noch keiner weiß, was die Ursache ist."

"Wir lassen ihn nicht fallen"

Es ist unklar, wie lange Häßler als Trainer ausfällt. Der Verein, bei dem er seit 2019 arbeitet, betont, dass er nicht entlassen wird, sondern derzeit krankgeschrieben ausfällt. "Wir lassen ihn nicht fallen", so Seiffert. "Thomas Häßler wird immer ein Preusse sein und bleiben. In welcher Funktion - ob als Trainer oder Funktionär - wird sich dann zeigen. Das hängt von seinem Gesundheitszustand ab."

Den Trainerposten wird laut t-online Daniel Volbert in den kommenden Wochen übernehmen. Der Klub hat für 17.30 Uhr eine Pressekonferenz angekündigt, die auch live bei Youtube übertragen wird. Dann wird vielleicht auch erläutert, wie es mit dem Trainerteam um Thorben Marx und Vincent Rabiega weitergeht. Sollte bei Häßler keine schwerere Erkrankung festgestellt werden, könnte er im Laufe der Saison zurückkehren.

Der BFC Preussen war in der vergangenen Saison aus der Landesliga in die Berlin-Liga aufgestiegen. Nach einem schlechten Saisonstart steht das Team mit nur einem Punkt aus vier Spielen auf Platz 14 der Tabelle. Schon in den vergangenen zwei Partien saß Häßler nicht mehr auf der Bank.

Der gebürtige Berliner absolvierte 101 Spiele für die deutsche Nationalmannschaft. Neben dem Gewinn der Weltmeisterschaft 1990 war er auch beim Vize-Europameistertitel 1992 dabei. In der Bundesliga spielte er für den 1. FC Köln, den Karlsruher SC, Borussia Dortmund und 1860 München. Zudem hatte er Stationen in Italien bei Juventus Turin und AS Rom.

(Dieser Artikel wurde am Dienstag, 30. August 2022 erstmals veröffentlicht.)

Quelle: ntv.de, ara

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen