Fußball

Fußballtransfer über zwei Ecken Chelsea angelt sich Starstürmer Higuaín

imago38321724h.jpg

In London trifft Higuain auf seinen früheren Trainer Sarri.

imago/LaPresse

Die Freigabe ist da, der Medizincheck absolviert und jetzt auch der Wechsel perfekt: Gonzalo Higuaín steht für den Rest der Saison für den FC Chelsea auf dem Platz. Seinen neuen Trainer kennt der argentinische Fußballstar bereits aus früheren Tagen.

Der argentinische Star-Stürmer Gonzalo Higuaín wechselt zum englischen Premier-League-Klub FC Chelsea. Der 31-Jährige war erst im Sommer von Juventus Turin an den AC Mailand ausgeliehen worden. Nun leiht Chelsea Higuaín vom italienischen Rekordmeister für den Rest der Saison aus. Das bestätigte der Klub am Abend.

"Die Gelegenheit, bei Chelsea zu spielen, musste ich nutzen", sagte Higuain. "Aufgrund der zahlreichen Beteiligten war es nicht einfach, aber wir sind froh, dass es geklappt hat", wird Geschäftsführerin Marina Granovskaia auf der Klubwebseite zitiert. Higuaín war schon lange ein Wunschspieler von Chelsea-Teammanager Maurizio Sarri, der ihn bereits beim SSC Neapel trainiert hatte. Unter dem Italiener spielte er in der Saison 2015/16 und stellte mit 36 Treffern in 35 Spielen den Torrekord der italienischen Serie A ein.

Als Ersatz für den Argentinier verpflichtete Milan den 23 Jahre alten Angreifer Krzysztof Piatek. Der polnische Nationalspieler, der bisher beim FC Genua unter Vertrag stand, unterschrieb bei Milan einen Kontrakt bis 2023. Das gab der Verein ebenfalls am Mittwoch bekannt. 35 Millionen Euro sollen die Lombarden für den Stürmer, der in dieser Saison für Genua 13 Tore geschossen hat, gezahlt haben.

Quelle: n-tv.de, ino/sid

Mehr zum Thema