Fußball

Deutlicher Sieg, wieder zu Null City zerlegt Lieblingsgegner auch ohne Haaland-Treffer

310700393.jpg

Erling Haaland traf nicht, durfte aber dennoch jubeln.

(Foto: picture alliance / Action Plus)

Manchester City gewinnt auch das zweite Spiel der Premier-League-Saison locker, auch wenn Superstar Erling Haaland "nur" eine Vorlage beisteuert. Dafür liefert ein anderer ehemaliger Bundesligaspieler gegen den Lieblingsgegner ein großes Spiel.

Der englische Fußballmeister Manchester City hat im zweiten Spiel der Premier League den zweiten Sieg eingefahren. Gegen Aufsteiger AFC Bournemouth gewann die Mannschaft um die früheren Dortmunder Ilkay Gündogan und Erling Haaland zuhause bei hohen Temperaturen souverän mit 4:0 (3:0). Gündogan (19. Minute) erzielte die Führung für die Cityzens. Der Ex-Wolfsburger Kevin De Bryune (31.) und Phil Foden (37.) erhöhten noch vor der Pause für die klar überlegenen Gastgeber. Obendrein unterlief Bournemouth-Profi Jefferson Lerma (79.) ein Eigentor.

Neuzugang Haaland, der in der vergangenen Woche beide Tore bei Citys 2:0 bei West Ham United erzielt hatte, stand beim Team von Starcoach Pep Guardiola erneut als zentrale Spitze in der Startelf und lieferte nach einem sehenswerten Doppelpass mit Gündogan die Vorlage für dessen Führungstreffer. Es war nach 18 Minuten der erste Ballkontakt des Norwegers bei seinem Heimdebüt überhaupt. Ein Tor gelang dem Norweger, der im Sommer für gut 70 Millionen Euro von Borussia Dortmund in die Premier League gewechselt war, jedoch nicht.

Mann des Spiels war mit einem Treffer und einer Vorlage der belgische Nationalspieler De Bruyne - und der war hinterher froh über den Sieg, der schon früh weitestgehend in trockenen Tüchern war: "Es war so heiß, die Bedingungen waren nicht gut. So früh mit 3:0 zu führen, macht es einfacher, aber ich denke, wir können uns noch steigern."

Schlimme Bilanz gegen City

Aufsteiger Bournemouth zwang City-Keeper Ederson überhaupt nur einmal zum Eingreifen - und zeigte viel zu wenig, um die schlimme Bilanz gegen den Meister zu verbessern. Die 0:4-Pleite bedeutete die elfte Niederlage im elften Premier-League-Spiel der "Cherries" gegen Manchester City. Gegen keinen anderen Klub hat der Titelverteidiger eine bessere Bilanz.

Eine perfekte Bilanz hat auch der FC Arsenal vorzuweisen, unter anderem durch zwei Tore des von ManCity geholten Stürmerstars Gabriel Jesus: Der Brasilianer traf beim 4:2 (2:0) gegen Leicester City in der 23. und 35. Minute. Das Duell zweier Teammanager, die über Jahre die Liga als Spieler geprägt haben, gewann Steven Gerrard (Aston Villa) gegen Frank Lampard (FC Everton) mit 2:1 (1:0). Thomas Tuchel ist mit dem FC Chelsea erst am Sonntag gegen Tottenham Hotspur gefordert, Jürgen Klopp hofft mit dem FC Liverpool zum Spieltagabschluss am Montag gegen Crystal Palace auf den ersten Saisonsieg.

Nach zwei Siegen aus den ersten beiden Spielen führt City die Tabelle aufgrund der besseren Tordifferenz vor Arsenal London an.

Quelle: ntv.de, ter/sid

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen