Fußball

Zog er an Owomoyelas Haaren? DFB ermittelt gegen Ibisevic

Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat ein Ermittlungsverfahren gegen Vedad Ibisevic vom Bundesligisten 1899 Hoffenheim eingeleitet.

Ibisevic.jpg

Haarige Angelegenheit: Vedad Ibisevic.

(Foto: picture-alliance/ dpa)

Der bosnische Stürmer soll bei der 1:2-Niederlage am Samstag gegen Borussia Dortmund seinen Gegenspieler Patrick Owomoyela in der 81. Minute an den Haaren gezogen haben. Die Szene spielte sich rund um den Platzverweis von Maicosuel ab, der BVB-Torhüter Roman Weidenfeller angegangen hatte.

Daraufhin war es zu Tumulten auf dem Platz gekommen. Ibisevic steht im Verdacht, sich unbeobachtet von Schiedsrichter Michael Kempter krass sportwidrig verhalten zu haben. Der DFB-Kontrollausschuss hat Ibisevic und Owomoyela zu Stellungnahmen aufgefordert. Danach werde über den weiteren Fortgang des Verfahrens entschieden.

Quelle: ntv.de, dpa

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen