Fußball

"Keine weiteren Stellungnahmen" Erzgebirge Aue beurlaubt Meyer - vorerst

imago41756420h-1.jpg

Daniel Meyer ist derzeit nicht mehr Trainer von Erzgebirge Aue.

(Foto: imago images / pmk)

Überraschung beim FC Erzgebirge Aue: Der Fußball-Zweitligist beurlaubt "vorerst" Cheftrainer Daniel Meyer sowie dessen Assistenten und Bruder André. Die Entscheidung fällt nach "einem vertraulichen Gespräch". Dabei starten die Sachsen stark in die neue Saison.

Fußball-Zweitligist FC Erzgebirge Aue hat überraschend Trainer Daniel Meyer sowie dessen Assistenten und Bruder André "vorerst" beurlaubt. Dies sei nach "einem vertraulichen und persönlichen Gespräch" zwischen Vorstand und beiden Trainern beschlossen worden, teilte der sächsische Klub in einer sehr kurzen Mitteilung mit. Dazu solle es in beiderseitigem Einvernehmen "keine weiteren Stellungnahmen" geben, hieß es weiter.

Sportlich waren die Erzgebirgler mit zwei Siegen aus drei Ligaspielen gut in die neue Saison gestartet. Der 39 Jahre alte Daniel Meyer trainiert den Klub seit Beginn der vorigen Saison, dabei führte er sein Team mit 40 Punkten als Tabellen-14. zum Klassenverbleib.

Anfang August hatte er eine gut einwöchige Auszeit wegen eines Todesfalls in der Familie genommen. Nach dem Schicksalsschlag hatten zunächst sein jüngerer Bruder André und Marc Hensel das Training übernommen und auch das Team beim 3:2 zum Ligastart gegen den SV Wehen Wiesbaden verantwortlich betreut.

Am vergangenen Samstag hatte Aue mit 1:3 bei Arminia Bielefeld die erste Niederlage dieser Saison kassiert. Wie die Besetzung des Trainerpostens nun zukünftig geregelt werden soll, ließ der Klub zunächst offen. Verantwortliche Personen des Vereins waren auf Anfrage nicht zu erreichen.

Quelle: n-tv.de, tno/dpa

Mehr zum Thema