Fußball

"Jogi Löw hat eine neue Option" Guardiola schwärmt für Kimmich

d59b03513deff506b47abfeace48564d.jpg

Hat Gefallen an Joshua Kimmich gefunden: Bayerns Coach Josep Guardiola.

(Foto: imago/Schüler)

Gegen Dinamo Zagreb gibt Bayern Münchens U21-Nationalspieler Joshua Kimmich sein Startelf-Debüt in der Champions League. Nach einer starken Leistung über 90 Minuten adelt Coach Guardiola den 20-Jährigen in den allerhöchsten Tönen.

*Datenschutz

Bayern Münchens Trainer Josep Guardiola ist einmal mehr voll des Lobes. Diesmal für einen hoch talentierten Nachwuchsspieler. Der 44 Jahre alte Spanier hat U21-Nationalspieler Joshua Kimmich, nach dessen starker Leistung in der Champions League, für höhere Aufgaben. empfohlen. "Jogi Löw hat eine neue Option. Ich bin mir sicher: Er wird früher oder später Nationalspieler", schwärmte der spanische Coach nach dem überzeugenden 5:0-Erfolg der Bayern gegen Dinamo Zagreb.

Kimmich durfte in der Königsklasse erstmals von Beginn an spielen und zeigte im defensiven Mittelfeld eine sehr abgezockte und souveräne Vorstellung. Er hatte 107 Ballkontakte. Nur David Alaba und Spielmacher Thiago kamen auf mehr Ballberührungen bei den Bayern. Kimmich spielte 93 Pässe, von denen überragende 97 Prozent ankamen. Außerdem gewann er solide 53 Prozent seiner Zweikämpfe und überzeugte mit guter Spielübersicht.

Pep: "Eine Wahnsinnsverpflichtung"

"Er hat Wahnsinn gespielt", sagte Guardiola. Kimmich habe "absolut alles, was ein Fußballer braucht. Er ist sehr intelligent, sehr aggressiv gegen den Ball, gut im Umschalten, kopfballstark, hat gute Augen, sieht sehr gut, wo freier Raum ist. Er ist ein wahnsinniger Spieler und eine Wahnsinnsverpflichtung für die Zukunft von Bayern München."

Der junge Mittelfeldspieler war erst in diesem Sommer von Zweitligist RB Leipzig, für den er in zwei Jahren 53 Spiele absolvierte, zum deutschen Rekordmeister an die Isar gewechselt. Die Ablösesumme von rund sieben Millionen Euro ging allerdings zu großen Teilen an den VfB Stuttgart. Die Schwaben, bei denen Kimmich in der Jugend ausgebildet wurde, hatten ihn zuletzt für zwei Jahre an die Leipziger ausgeliehen.

Sein Debüt im Trikot des deutschen Rekordmeisters feierte Kimmich am 9. August beim 3:1-Sieg in der ersten Pokalrunde gegen den FC Nöttingen. Auch beim DFB ist der 20-Jährige kein unbekanntes Gesicht. Seit der U17 spielt er durchgehend für die Nachwuchsteams des Verbands. Beim FC Bayern hat Kimmich einen Fünfjahresvertrag bis 2020 unterschrieben.

Quelle: ntv.de, tno