Fußball

Neapel noch mit Mini-Chance Juves Titel-Prosecco muss noch warten

118193173.jpg

Juventus-Superstar Ronaldo fehlt aktuell verletzt: Seine erste Meisterfeier mit der alten Dame findet wohl erst am kommenden Samstag statt.

(Foto: picture alliance/dpa)

Der italienische Rekordmeister Juventus Turin schaut auf den SSC Neapel. Bei einer Niederlage des Tabellenzweiten hätte die Alte Dame ihren Titel schon am 31. Spieltag verteitigt. Napoli lässt zwar Federn, aber nicht genug.

Der SSC Neapel hat die Meisterfeier des italienischen Fußball-Serienmeisters Juventus Turin verschoben. Der Verfolger spielte gegen CFC Genua 1893 1:1 (1:1) und liegt nach dem 31. Spieltag 20 Punkte hinter der Alten Dame. Juve reicht am Samstag bei SPAL Ferrara ein Unentschieden, um den achten Scudetto und insgesamt 35. Titel der Klubgeschichte perfekt zu machen.

Napoli hatte gegen Genua mehr Mühe als erwartet. Nachdem Stefano Sturaro bei den Gästen nach einem Foul früh vom Platz gestellt wurde (28.), traf Dries Mertens (34.) zur Führung. Doch Darko Lazovic (45.+3) gelang noch vor dem Pausenpfiff der Ausgleich. Neapel konnte die drückende Überlegenheit in der zweiten Hälfte nicht in Tore ummünzen. Juventus hatte sich am Samstag mit 2:1 (0:1) gegen den AC Mailand durchgesetzt und hat nach 31 Spielen 84 Punkte. Neapel kommt als Tabellenzweiter auf 64 Zähler.

Quelle: n-tv.de, bad/sid

Mehr zum Thema