Fußball

Kreißsaal statt DFB-Team Kimmich wird Vater und lässt Flick warten

imago1003208749h.jpg

Das Privatleben hat Vorrang.

(Foto: imago images/ActionPictures)

Joshua Kimmich wird zum dritten Mal Vater, das hat Priorität gegenüber dem ersten Fußball-Länderspiel des Jahres. Aufgrund der anstehenden Geburt versetzt der Bayern-Profi Bundestrainer Hansi Flick. Er soll aber so schnell wie möglich zum DFB-Team nachreisen.

Der Start der Fußball-Nationalmannschaft in das WM-Jahr muss zunächst ohne Joshua Kimmich erfolgen. Der 27 Jahre alte Mittelfeldspieler des FC Bayern München reiste am heutigen Montag nicht zum Treffpunkt des DFB-Teams im Teamhotel in Neu-Isenburg, wo sich die DFB-Auswahl auf die anstehenden Länderspiele gegen Israel und in den Niederlanden vorbereitet. Nach Auskunft des DFB erwarten Kimmich und seine Lebensgefährtin in diesen Tagen ihr drittes gemeinsames Kind.

Mehr zum Thema

"Jo ist ein absoluter Familienmensch. Die Geburt eines Kindes ist ein ganz besonderer Moment im Leben. Wir hoffen, dass er, wenn alles gut verlaufen ist, dann bald bei uns ist", äußerte Bundestrainer Hansi Flick in der DFB-Mitteilung. Die Nationalmannschaft bestreitet am Samstag in Sinsheim gegen Israel den ersten Test. Drei Tage später findet der Länderspiel-Klassiker gegen die Niederlande in Amsterdam (beide 20.45 Uhr im ntv.de-Liveticker) statt. Ohne Kimmich umfasst der DFB-Kader zunächst noch 24 Akteure, vor ihm hatte schon der Salzburger Offensivmann Karim Adeyemi absagen müssen.

Kimmich hatte schon die letzten zwei WM-Qualifikationsspiele im November 2021 verpasst. Damals musste er nach einer Corona-Infektion von Bayern-Kollege Niklas Süle als ungeimpfte Kontaktperson aus dem DFB-Quartier abreisen. Jetzt hätte er als Mittelfeld-Boss erstmals zurück sein sollen im Kader, nachdem er seine Mitspieler "im Stich gelassen" hatte, wie er es selbst formulierte. Der 64-malige Nationalspieler ist eine feste Größe in Flicks Planungen für die Weltmeisterschaft Ende des Jahres.

Quelle: ntv.de, ara/dpa

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen