Fußball

Jetzt doch: "Interessante Aufgabe" Matthäus flirtet mit Fortuna

Fußball-Rekordnationalspieler Lothar Matthäus soll Sportdirektor bei Zweitliga-Aufsteiger Fortuna Düsseldorf werden. Dies plant nach Angaben der "Bild am Sonntag" zumindest der deutsch-israelische Millionär Daniel Jammer, der als Investor beim Traditionsverein einsteigen will.

lothar.jpg

"In Düsseldorf lässt sich viel bewegen": Lothar Matthäus.

(Foto: picture-alliance/ dpa)

"Mein Angebot an Fortuna ist, dass Lothar Sportdirektor wird und ich drei Spieler kostenfrei zur Verfügung stelle. Werden sie später verkauft, teilen wir uns die Ablöse", sagte Jammer.

Matthäus ist nicht abgeneigt. "Wenn Fortuna und Jammer zu einer Zusammenarbeit kommen und man will mich, ist das eine sehr interessante Aufgabe", sagte er der "BamS": "In Düsseldorf lässt sich viel bewegen, dieser Klub gehört in die 1. Liga. Das muss unser Ziel sein." Fortunas Sportdirektor Wolf Werner hat allerdings noch einen Vertrag bis 2010. "Wir werden Herrn Jammers Vorschläge nächste Woche vertiefen", sagte Fortuna-Präsident Peter Frymuth.

Jammer ist Besitzer des israelischen Erstligisten Maccabi Netanya, bei dem Matthäus derzeit noch Trainer ist. Seinen Vertrag wird er in Israel aber nicht verlängern. Bei Netanya spielen auch die drei Akteure, die Jammer mitbringen will.

Quelle: n-tv.de, sid

Mehr zum Thema