Fußball

Besonderer Erfolg nach Stress Mbappé veredelt Kantersieg mit Rekordtor

imago1014041672h.jpg

Kylian Mbappé hatte es gegen Lille sehr eilig.

(Foto: IMAGO/PanoramiC)

Kylian Mbappé hat es gegen den EX-Meister OSC Lille besonders eilig: In Rekordzeit bringt der Superstar Paris Saint-Germain in Führung. Am Ende steht ein Kantersieg und ein bisschen Ruhe in mal wieder aufgeregten Tagen.

Der französische Fußball-Weltmeister Kylian Mbappé hat in der Ligue 1 erneut für Aufsehen gesorgt und den Rekord für das schnellste Tor der Liga eingestellt. Der 23-Jährige traf für Paris Saint-Germain nach etwas mehr als acht Sekunden zur 1:0-Führung beim OSC Lille. Mbappé lupfte den Ball nach einem langen Pass des sechsmaligen Weltfußballers Lionel Messi aus dem Mittelkreis über Torhüter Léo Jardim. Das Pariser Starensemble gewann die Partie schließlich mit 7:1 (4:0). Nach den Toren von Messi (27.), Achraf Hakimi (38.) und Neymar (42. und 51.) war auch Mbappé (65. und 86.) noch zweimal erfolgreich.

Den offiziellen Angaben der Ligue 1 zufolge war Mbappés erstes Tor der am schnellsten erzielte Treffer in der französischen Eliteliga seit Februar 1992. Damals hatte Michel Rio für SM Caen gegen AS Cannes ebenfalls nach acht Sekunden getroffen.

Mit dem besonderen Kantersieg brachte PSG eine komplizierte Woche zu einem erfolgreichen Ende. Unter der Woche soll es mächtig geraucht haben zwischen den Superstars Mbappé und Neymar - obgleich sich Christophe Galtier eilends bemühte, Gerüchte um angebliche tiefergehende Streitigkeiten zwischen den beiden Weltklasse-Spielern einzufangen. Das Verhalten sei eine "Begleiterscheinung" gewesen und sei kein Symptom für ein tiefgründigeres Problem.

Neymar hatte beim Ligaspiel am vergangenen Samstag gegen Montpellier HSC (5:2) darauf bestanden, den zweiten Elfmeter selbst zu schießen, nachdem Mbappe den ersten Strafstoß vergeben hatte. Neymar verwandelte den Elfmeter, doch der französische Weltmeister Mbappe feierte den Treffer nicht.

"Wir haben uns am nächsten Tag schnell getroffen, um alles auszubügeln und uns zu sagen, was wir zu sagen hatten", sagte Galtier auf der Pressekonferenz vor dem Ligaspiel beim OSC Lille am Sonntag (20.45 Uhr/DAZN): "Wir hatten eine sehr angenehme Arbeitswoche. Alle haben gut gearbeitet. Ich habe alle Sitzungen in dieser Woche genossen, und diese Begleiterscheinung ist sehr schnell verschwunden, nämlich am Tag nach unserer Sitzung."

Quelle: ntv.de, ter/dpa/sid

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen