Fußball

Chelsea will Portos Villas-Boas Mini-Mou vor dem Absprung

Was die sportlichen Erfolge angeht, wandelt Andre Villas-Boas schon länger auf den Spuren seines Ziehvaters José Mourinho. Offenbar schlägt der Trainer des FC Porto nun auch den gleichen Karriereweg ein: Beim FC Chelsea soll der Erfolgscoach Carlo Ancelotti beerben.

24677506.jpg

Soll bei den Blues auf Carlo Ancelotti folgen: Andre Villas-Boas.

(Foto: picture alliance / dpa)

Der Portugiese Andre Villas-Boas soll angeblich neuer Teammanager beim viermaligen englischen Fußball-Meister FC Chelsea werden. Nach Angaben der portugiesischen Nachrichtenagentur Lusa soll der Coach des FC Porto bei dem Klub aus dem Westen Londons Carlo Ancelotti beerben, der wegen Erfolglosigkeit nach der abgelaufenen Saison entlassen worden war.

Um Villas-Boas aus seinen Vertrag beim FC Porto herauszukaufen, soll Chelsea angeblich bereit sein, 15 Millionen Euro Ablösesumme zu bezahlen. Der 33-Jährige, der in der Spielzeit 2010/11 mit Porto portugiesischer Meister, Pokalsieger und Europa-League-Gewinner wurde, war auch bei Inter Mailand im Gespräch. Unter dem heutigen Real-Trainer José Mourinho arbeitete Villas-Boas jahrelang bei Porto, Chelsea und Inter Mailand als Assistent.

Quelle: n-tv.de, sid

Mehr zum Thema