Fußball

Zweite Liga wartet auf ersten Sieg RB Leipzig kann Aalen nicht knacken

3k1q3206.jpg3696349847694929054.jpg

Der Leipziger Rani Khedira im Zweikampf mit Aalens Keeper Jasmin Fejzic.

(Foto: dpa)

Willkommen in der 2. Liga! Zum Saisonauftakt erlebt der ebenso ambitionierte wie kritisch beäugte Aufsteiger RB Leipzig, dass die Trauben höher hängen als gedacht. Auch der FC St. Pauli und Greuther Fürth erleben einen Stolperstart.

RB Leipzig hat eine ernüchternde Zweitliga-Premiere erlebt. Trotz Überlegenheit und zahlreicher guter Möglichkeiten kam der Aufsteiger aus Sachsen beim Saisonauftakt im Heimspiel gegen den VfR Aalen über ein 0:0 nicht hinaus. Auch in den Nachmittagsspielen gab es nach dem Auftaktremis zwischen Düsseldorf und Braunschweig keinen Sieger. Der FC St. Pauli mühte sich gegen den FC Ingolstadt zu einem 1:1 (0:1). Mit demselben Ergebnis trennten sich der VfL Bochum und Greuther Fürth.

In Leipzig sorgte am Ende zumindest die Bekanntgabe der Verpflichtung von Ex-Nationalspieler Marvin Compper vom AC Florenz noch für eine positive Nachricht für die RB-Fans. "Wir hatten gute Chancen schon in der ersten Halbzeit und am Ende drei Punkte verdient gehabt. Wir müssen lernen, aus wenigen Chancen Tore zu machen. Jetzt bekommen wir mit Compper weitere Klasse dazu, wir werden weiter Gas geben", meinte Leipzigs Kapitän Daniel Frahn.

Laut Informationen der "Bild"-Zeitung steht Leipzig, dass die 2. Liga nur als Durchgangsstation in Richtung Bundesliga sieht, zudem vor der Ausleihe des kroatischen Sturmtalents Ante Rebic (20), ebenfalls aus Florenz.

Spielerisch besser und mehr Chancen

Beim seinem ersten Saisonspiel präsentierte sich der Aufsteiger vor 21.354 Zuschauern von der ersten Minute an als das spielerische bessere und druckvollere Team. Die klaren Chancen vor der Halbzeitpause durch Frahn (3.) und Yussuf Poulsen (11. und 35.) waren die logische Folge. Pech hatte Poulsen in der 36. Minute mit einem Schuss gegen die Latte des Aalener Gehäuses. Allerdings hätten die Gäste den Spielverlauf beinahe auf den Kopf gestellt, als Michael Krauss mit dem ersten Torschuss nach einem Konter per Kopf (36.) nur den Pfosten traf.

Auch nach dem Wechsel sahen die Fans des Gastgebers ihre Mannschaft optisch überlegen. Allerdings fehlte es bei dem temporeichen Spiel der Leipziger bei hochsommerlichen Temperaturen an der letzten Konsequenz und Präzision. Aalen bemühte sich nach dem Wechsel verstärkt mit Kontern zum Erfolg zu kommen, blieb aber weitestgehend ungefährlich.

Keine Heimsiege in Hamburg und Bochum

Der FC St. Pauli verhinderte mit Mühe einen Fehlstart in die neue Saison. Kapitän Sören Gonther rettete den ambitionierten Hanseaten in der 77. Minute mit einem sehenswerten Treffer zum 1:1 (0:1) gegen den FC Ingolstadt einen eher glücklichen Punktgewinn. Vor 26.664 Zuschauern im Millerntor-Stadion hatte Alfredo Morales (41.) die lange Zeit besseren Gäste verdient in Führung gebracht.

Auch der VfL Bochum verpasste zum Auftakt der neuen Zweitliga-Saison den erhofften Heimsieg. Nach einem unterhaltsamen und offenen Schlagabtausch trennten sich die Westfalen 1:1 (1:1) von der SpVgg Greuther Fürth. Simon Terrode (15.) hatte die Gastgeber in Führung gebracht, Kacper Przybylko (18.) glich nach einem ebenfalls katastrophalen Abwehrfehler aus.

Quelle: n-tv.de, cwo/sid/dpa

Mehr zum Thema