Fußball

Auch ohne Kroos Real absolviert Pflichtsieg gegen Valencia

2d7c156d3aae4c61f06bad1fa6c2027c.jpg

Real bejubelt das 1:0-Eigentor durch Daniel Wass.

(Foto: AP)

Nach der blamablen Niederlage in der vergangenen Woche befindet sich das Team von Real Madrid offenbar wieder auf der Spur. In Valencia gelingt ein klarer Sieg. Auch ein Blick auf die Tabelle gibt Anlass zur Hoffnung – allerdings nur begrenzt.

Real Madrid hat mit einem Pflichtsieg gegen den FC Valencia wieder Sichtkontakt zur Liga-Spitze hergestellt. Nach dem 2:0 (1:0)-Heimerfolg liegen die Königlichen nun vorerst nur noch drei Punkte hinter Spitzenreiter FC Sevilla. Ein Eigentor des dänischen Mittelfeldspielers Daniel Wass nach Flanke von Dani Carvajal ebnete den Gastgebern schon in der achten Minute den Weg zum siebten Saisonsieg. Lucas Vazquez machte nach einem Konter in der 83. Minute alles klar.

Eine Woche nach dem peinlichen 0:3 gegen SD Eibar gelang dem Team des neuen Trainers Santiago Solari damit ein wichtiger Schritt aus dem sportlichen Tal. Der kriselnde Champions-League-Sieger hatte gegen Valencia auf den Deutschen Toni Kroos und den Brasilianer Marcelo verzichtet. Nach Medienberichten waren beide leicht angeschlagen. Kroos habe leichte Beschwerden am rechten Knie, berichtete die Sportzeitung "Marca".

Nach 14 Spielen liegt Real Madrid mit 23 Punkten nun auf Platz fünf der Primera División. Zwar konnten die Königlichen ihren Abstand zur Tabellenspitze verringern. Die Spiele von Spitzenreiter FC Sevilla (26) und die darauffolgenden FC Barcelona (25), Atlético Madrid (24) und Deportivo Alavés (23) finden allesamt aber am Sonntag statt, sodass sich der Abstand vermutlich wieder vergrößern wird.

Der FC Valencia ist nach der Partie auf den dreizehnten Tabellenplatz (17 Punkte) abgerutscht. Bei einem Sieg hätte in der engen spanischen Tabelle sogar die Chance bestanden, Real – je nach Torverhältnis – zu überholen.

Quelle: n-tv.de, lou/sid/dpa