Fußball

Barça baut Tabellenführung aus Real verliert, Özil muss raus

Barca.jpg

Nein, das ist nicht der VfL Bochum in der Saison 1996/97, auch wenn die Trikots eine Verwechslung begünstigen. Hier jubeln Lionel Messi und der Fc Barcelona.

(Foto: picture alliance / dpa)

Spaniens Fußballmeister Real Madrid kassiert im vierten Saisonspiel bereits die zweite Niederlage. Das Team von Trainer José Mourinho verliert beim FC Sevilla und liegt mit vier Punkten weiter im Tabellenmittelfeld. Erzrivale FC Barcelona hingegen kann seine Führung in der Tabelle ausbauen.

Argentiniens Weltfußballer Lionel Messi hat Spaniens Pokalsieger FC Barcelona zum vierten Sieg im vierten Spiel in der spanischen Primera Division geführt. Der Weltfußballer erzielte zwei Tore zum 4:1 (1:0) beim FC Getafe, zudem traf wie schon beim 1:0-Sieg vor der Länderspielpause gegen den FC Valencia der Brasilianer Adriano. Barça hatte zunächst ohne Messi begonnen und war durch Adriano in der 32. Minute in Führung gegangen. Nach 59 Minuten betrat der Argentinier dann den Platz und legte innerhalb von vier Minuten (74. Foulelfmeter/78.) einen Doppelpack hin. Es war bereits sein dritter Doppelpack im vierten Saisonspiel.

Weltmeister David Villa setzte in der 90. Minute den Schlusspunkt. Den Treffer für Getafe erzielte Javier Mascherano (81.) mit einem Eigentor. Barcas Nationalverteidiger Carles Puyol musste in der zweiten Halbzeit wegen einer Bänderverletzung im linken Knie ausgewechselt werden, ihm drohen mehrere Wochen Zwangspause. Die Katalanen machten den Madrider Vorstadt-Club damit besser als Real. Die Königlichen hatten dort am zweiten Spieltag ihre erste Saisonniederlage hinnehmen müssen.

Weiter neben der Spur befindet sich Meister Real Madrid. Die Königlichen verloren durch einen Treffer von Ex-Nationalspieler Piotr Trochowski (2.) 0:1 (0:1) beim FC Sevilla und haben als Zehnter bereits acht Punkte Rückstand auf Barcelona. Mesut Özil wurde zur Halbzeit ausgewechselt und durch Neuzugang Luka Modric ersetzt, Sami Khedira durfte durchspielen. Bayern Münchens Champions-League-Gegner Valencia setzte sich derweil 2:1 (2:1) gegen Celta Vigo durch und fuhr den ersten Saisonsieg ein. Der Algerier Sofiane Feghouli (4.) und Aly Cissokho (50.) trafen für Valencia, das am Mittwoch in München antritt. Der Däne Michael Krohn-Dehli (16.) hatte zwischenzeitlich für die Gäste ausgeglichen.

Quelle: ntv.de, sid

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen