Fußball

Frau an Krebs erkrankt Torhüter Casillas erleidet nächsten Schock

Anfang Mai erleidet der spanische Torhüter Iker Casillas während des Trainings bei seinem Klub FC Porto einen Herzinfarkt. Es ist ein gesundheitlicher Schock - dem nun ein weiterer folgt: Seine Frau macht eine Krebs-Diagnose öffentlich.

Gerade einmal drei Wochen ist es her, als die Nachricht vom Herzinfarkt des früheren Welttorhüters Iker Casillas im Alter von nur 37 Jahren die Fußball-Fans in aller Welt schockte. Während Spaniens Ikone auf dem Weg der Besserung ist und am Montag seinen 38. Geburtstag feierte, trifft seine Familie nun der nächste Schicksalsschlag. Casillas Frau Sara Carbonero ist nach eigenen Angaben an Eierstockkrebs erkrankt.

Die 35 Jahre alte Sportmoderatorin wurde bereits operiert, wie sie auf Instagram schrieb: "Wir hatten uns von dem einen Schrecken noch nicht einmal erholt, da hat das Leben uns erneut überrascht. Dieses Mal hat es mich erwischt." Der Eingriff sei gut verlaufen und der Tumor frühzeitig entdeckt worden, aber es stünden ihr noch Monate des Kampfes gegen die bösartige Erkrankung bevor. Carbonero wisse um den harten Weg. Aber auch, dass es ein Happy End geben werde. Casillas postete an seinem Ehrentag ein Foto mit Luftballons und dankte für die zahlreichen Glückwünsche, schrieb aber unmissverständlich dazu: "Es war kein toller Geburtstag."

Ein stiller Profi

*Datenschutz

Der stets bescheidene und zurückhaltende Casillas ist in Spanien ein Superstar. Seinen Spitznamen "San Iker", der "Heilige Iker", erwarb er bei Real Madrid und in der Nationalelf. Fünf Mal in Serie wurde Casillas zum Welttorhüter gekürt, er gewann mit Real mehrfach die Champions League, die Meisterschaft und den Pokal. Mit der Selección wurde er als Kapitän 2010 Weltmeister und zweimal Europameister. Bitter aber sein Abgang in Madrid, als das Vereinsidol im Sommer 2015 nach 725 Einsätzen in 16 Jahren sowie 18 Titeln ohne Abschiedsspiel seinen Herzensklub verlassen musste und ablösefrei zum FC Porto ging - sehr zum Ärger der Fans.

Casillas war und ist trotz seines Status ein stiller Profi. Einmal sorgte er aber weltweit für Aufsehen und große Emotionen: Nach dem gewonnenen WM-Finale 2010 in Südafrika küsste der damals 29-Jährige seine Freundin Sara Carbonero vor laufender Kamera, als sie ihn nach dem 1:0-Erfolg gegen die Niederlande interviewte. Carbonero wurde durch die WM selbst zum Star. Liiert seit 2009, heirateten beide 2016 und führen mit ihren beiden Söhnen ein skandalfreies Leben.

Herzattacke schnell versorgt

Einen ersten, unerwarteten Tiefschlag mussten beide am 1. Mai wegstecken, als Casillas beim Training des FC Porto eine Herzattacke erlitt. Weil er aber schnell versorgt wurde, konnte die Torwart-Legende die Klinik bereits am 6. Mai verlassen. Stets an seiner Seite im Krankenzimmer in jenen Tagen ist Ehefrau Sara, die Anfang Mai in den sozialen Netzwerken schreibt: "Das Leben hat manchmal eine seltsame Art uns daran zu erinnern, jeden einzelnen Herzschlag zu feiern."

Nun klingen diese Worte fast wie ein Omen. Carbonero postete kurz nach ihrem Eingriff ein Zitat des japanischen Autors Haruki Murakami auf Instagram. Darin heißt es treffend: "Wenn der Sandsturm vorüber ist, wirst du kaum begreifen können, wie du ihn durchquert und überlebt hast. Du wirst auch nicht sicher sein, ob er wirklich vorüber ist. Nur eins ist sicher. Derjenige, der aus dem Sandsturm kommt, ist nicht mehr derjenige, der durch ihn hindurchgegangen ist. Darin liegt der Sinn eines Sandsturms."

Quelle: n-tv.de, Carola Frentzen, dpa

Mehr zum Thema