Sport
Radamel Falcao ist einer der besten Torjäger der Welt - wenn er fit ist.
Radamel Falcao ist einer der besten Torjäger der Welt - wenn er fit ist.(Foto: AP)
Mittwoch, 22. Januar 2014

Sorgen um kolumbianischen Stürmerstar: Torjäger Falcao droht WM-Aus

Für Stürmer Radamel Falcao vom französischen Spitzenklub AS Monaco endet das Pokalspiel beim Viertligisten Chasselay schmerzlich. Zwar schießt der Kolumbianer das Führungstor, dann muss er aber verletzt raus. Auch seine WM-Teilnahme ist fraglich.

Stürmerstar Radamel Falcao vom französischen Fußball-Erstligisten AS Monaco hat im Pokalspiel beim Viertligisten FC Chasselay (3:0) eine möglicherweise schwere Knieverletzung erlitten. Der 27-jährige Kolumbianer musste nach einem Zweikampf in der 41. Minute auf einer Trage vom Platz gebracht werden. Falcao sei am linken Knie verletzt worden, teilte der Verein mit. Bei weiteren Untersuchungen in den kommenden Tagen soll die genaue Art der Blessur ermittelt werden.

Der kolumbianische Stürmerstar, der in der 29. Minute das 1:0 der Gäste geschossen hatte, wurde im Strafraum von einem grätschenden Gegenspieler am Torschuss gehindert. Daraufhin blieb er am Boden liegen und hielt sich mit schmerzverzerrtem Gesicht das linke Knie.

Bereits nach dem Abpfiff hatte Monaco-Profi Jérémy Toulalan eingeräumt, die Nachrichten bezüglich Falcao seien "alles andere als beruhigend". AS-Trainer Claudio Ranieri sagte: "Ich hoffe, dass es bei Falcao nichts Ernstes ist." Dass Monaco dank des 3:0 ins Achtelfinale des Pokalwettbewerbs einzog, geriet ins Hintertreffen.

Datenschutz

Quelle: n-tv.de