Fußball-WM 2018

WM-Fakten für Besserwisser Stürmische Belgier fordern sparsames Japan

515922d56e51ff6d75ceff0735ac8792.jpg

Romelu Lukaku (l.), belgische Tormaschine.

(Foto: REUTERS)

Keine Mannschaft hat bei der WM in Russland bisher mehr Tore geschossen als die ungeschlagenen Belgier. Im Achtelfinale wartet mit Japan ein vor dem Tor eher sparsamer Gegner. Das Viertelfinale hat der letzte asiatische Vertreter noch nie erreicht.

  • Belgien gewann nur 1 der 5 Länderspiele gegen Japan (2 Remis, 2 Niederlagen), diesen Sieg gab es aber im jüngsten Duell im November 2017 (1:0, Tor von Romelu Lukaku).
  • Belgien und Japan trafen bisher nur einmal bei einer WM-Endrunde aufeinander, in der Gruppenphase 2002 gab es ein 2:2.
  • Belgien erreichte bei 6 seiner letzten 7 WM-Teilnahmen die K.o.-Runde - nur 1998 scheiterten sie bereits in der Gruppenphase - und könnte zum 3. Mal nach 1986 und 2014 ins WM-Viertelfinale einziehen.
  • Belgien behielt in keinem seiner 11 K.o.-Spiele bei WM-Endrunden eine Weiße Weste und verlor 8 dieser 11 Partien (2 Siege, 1 Remis).
  • Belgien erzielte in der Gruppenphase der WM 2018 mehr Tore als jede andere Nation (9) und gewann als eines von 3 Teams alle Spiele (wie Kroatien und Uruguay).
  • Belgien verlor keines der letzten 22 Länderspiele (17 Siege, 5 Remis), die letzte Niederlage setzte es im September 2016 gegen Spanien (0:2). Nach der Gruppenphase ist von allen 32 WM-Teilnehmern nur Spanien länger ungeschlagen (23 Spiele).
  • Japan blieb in 5 der letzten 6 WM-Spiele gegen europäische Nationen torlos (1 Sieg, 2 Remis, 3 Niederlagen), die einzigen Tore erzielten sie beim 3:1 gegen Dänemark bei der WM 2010.
  • Seit dem WM-Debüt 1998 wechselten sich für Japan immer das Ausscheiden in der Gruppenphase (1998, 2006, 2014) und das Erreichen des Achtelfinals ab (2002, 2010, 2018) - das WM-Viertelfinale erreichte Japan noch nie.
  • In den bisherigen 2 K.o.-Spielen Japans bei WM-Endrunden fiel nur 1 Tor, für die Türkei beim 0:1 bei der WM 2002. Das andere Spiel endete 0:0 gegen Paraguay bei der WM 2010. Japan schied anschließend im Elfmeterschießen aus (3:5 i.E.).
  • Romelu Lukaku erzielte in 20 Länderspielen für Belgien unter Roberto Martinez 23 Tore und traf bei der WM 2018 mit jedem seiner 4 Schüsse aufs Tor. Als einziger Spieler neben Cristiano Ronaldo traf er in der Gruppenphase mit rechts, mit links und per Kopf.
  • Keisuke Honda war seit 2010 an 7 der 10 WM-Tore Japans beteiligt (4 Tore, 3 Assists), bei der WM 2018 kommt er trotz nur 38 Einsatzminuten auf 1 Tor und 1 Assist.

Quelle: ntv.de