Olympia

Von Olympia ausgeschlossen Gewichtheber Reis unter Doping-Verdacht

82856658.jpg

Fernando Reis war einer der Favoriten in der Klasse ab 109 Kilogramm.

(Foto: picture alliance / AP Photo)

Der brasilianische Gewichtheber Fernando Reis wird nach einer positiven Dopingprobe vom Olympischen Komitee Brasiliens von der Delegation ausgeschlossen. Die Medaillenhoffnung will sich nun dagegen wehren.

Nach einer positiven Dopingprobe darf der brasilianische Gewichtheber Fernando Reis nicht zu den Olympischen Spielen nach Tokio fliegen. Das Nationale Olympische Komitee Brasiliens teilte mit, der 31-Jährige sei von der Delegation ausgeschlossen. Bei einem Test bei Reis am 11. Juni seien Spuren eines Wachstumshormons festgestellt worden. Der brasilianische Gewichtheber-Verband erklärte, Reis hätte in der kommenden Woche zu den Spielen reisen sollen, die am Freitag eröffnet werden.

"Der Athlet ist von der Delegation ausgeschlossen, die bei den Olympischen Spielen in Tokio antreten wird", erklärte das brasilianische Komitee. "Wir bekräftigen unser Engagement für einen sauberen Sport, da wir mehrere Aufklärungsinitiativen zum Kampf gegen Doping durchführen."

Der Anwalt von Reis bestritt, dass sein Mandant leistungssteigernde Mittel eingenommen habe, und kündigte an, gegen die Suspendierung vorzugehen. Reis sei einer der meistgetesteten Athleten der Welt, sagte er der Website "Globo Esporte". „Wir werden den Fall bis zum Ende der Untersuchung nicht weiter kommentieren, um Schaden vom Image des Athleten abzuwenden“, sagte der Marcelo Franklin, der Anwalt.

Reis gehörte in der Klasse ab 109 Kilogramm zum erweiterten Kreis der Medaillenanwärter. Er war 2012 in London Olympia-Elfter und daheim in Rio 2016 -Fünfter. Zwei Jahre nach der WM 2018 erhielt er wegen der Disqualifikation eines anderen Athleten nachträglich Bronze im Zweikampf und gewann damit als erster Gewichtheber aus Brasilien eine Medaille bei einem bedeutenden internationalen Wettkampf.

Quelle: ntv.de, sue/sid

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen