Technik

Update auf Version 12.4.1 Apple korrigiert gefährlichen iOS-Fehler

Update-iOS1241.jpg

Verrückt: iOS 12.4.1 schließt eine Lücke, die mit iOS 12.3 bereits geschlossen, aber mit iOS 12.4 wieder geöffnet wurde.

(Foto: iPhone-Ticker.de)

Schon wieder muss Apple ein außerplanmäßiges iOS-Update veröffentlichen, um einen Fehler einer vorangegangenen Aktualisierung auszubügeln. Diesmal ist die Aktion für Apple besonders peinlich.

Besitzer eines iPhone oder iPad sollten unbedingt das eben veröffentlichte Update auf iOS 12.4.1 installieren. Apple schließt damit eine sehr gefährliche Sicherheitslücke, über die Angreifer auf den Geräten Code mit vollen Systemrechten ausführen können.

Das Update ist wichtig, wäre sonst aber eher eine Randnotiz, da Apple oder Android regelmäßig Schwachstellen in ihren Betriebssystemen patchen müssen. Doch in diesem Fall ist die Aktion für den Hersteller ziemlich peinlich, da die Sicherheitslücke eigentlich bereits mit einer verbesserten Speicherverwaltung im Mai mit iOS 12.3 geschlossen wurde. Seltsamerweise baute Apple den schwerwiegenden Fehler in iOS 12.4 wieder ein.

Laut "iPhone-Ticker.de" nutzte das die nicht bösartige Hacker-Gruppe @Pwn20wnd umgehend dazu aus, um einen sogenannten Jailbreak zu veröffentlichen. Das ist eine Methode, um mit Administratorrechten ausgestattet vollständige Kontrolle über ein iPhone oder iPad zu gelangen, um damit unabhängiger von Apples Ökosystem zu sein, beispielsweise Anwendungen aus alternativen App-Stores zu installieren.

Apple bedankt sich bei Hackern

Die Jailbreak-Szene ist bei Apple verständlicherweise nicht besonders beliebt, doch das Unternehmen gesteht den Fehler mit Würde ein. In den Sicherheitsnotizen bestätigt der Hersteller nicht nur, dass die alte Schwachstelle (CVE-2019-8605) mit iOS 12.4 wieder geöffnet wurde. Apple bedankt sich auch bei @Pwn20wnd für die Unterstützung. Die Gruppe rät ihren Followern auf Twitter allerdings dazu, das Update nicht zu installieren, um den Jailbreak nicht zu verlieren.

Grundsätzlich ist Nutzern die Aktualisierung auf iOS 12.4.1 aber unbedingt zu empfehlen. Falls sie auf dem iPhone oder iPad noch nicht angezeigt wird, tippt man in den Einstellungen unter Allgemein auf Softwareupdate.

Quelle: n-tv.de, kwe

Mehr zum Thema