Technik
AVM verteilt FritzOS 7 für Fritz-Repeater und -Powerline-Geräte.
AVM verteilt FritzOS 7 für Fritz-Repeater und -Powerline-Geräte.(Foto: kwe)
Freitag, 09. November 2018

Repeater und Powerline: Großes Update für Fritzbox-Zubehör

AVM veröffentlich FritzOS 7 für Fritz-Repeater und -Powerline-Geräte. Das Update bringt zahlreiche Verbesserungen, vor allem die Mesh-Funktionen werden optimiert.

Im Sommer hat AVM mit FritzOS 7 ein sehr umfangreiches Firmware-Update für Fritzboxen veröffentlicht, das viele Neuerungen gebracht hat. Jetzt aktualisiert der Berliner Hersteller auch neuere Repeater und Powerline-Geräte auf das neue Betriebssystem, was vor allem Verbesserungen bei den Mesh-Funktionen bringt.

Unter anderem unterstützen nach dem Update Dualband-Geräte die WLAN-Standards 11v und 11k bei Band Steering (Idle Steering). Das bedeutet, dass beispielsweise Smartphones schneller zwischen den Frequenzen 2,4 und 5-Gigahertz wechseln können. Das erste Band kann besonders gut lange Strecken überbrücken, ist aber störungsanfällig und häufig überlastet. Das 5-Gigahertz-Band ist stabiler und auf kürzeren Distanzen mit höheren Datendurchsätzen im Vorteil.

Automatische Updates

Repeater und Powerline-Geräte übernehmen jetzt WLAN-Einstellungen der Fritzbox und sie ermöglichen nach dem Update ebenfalls eine vereinfache Nutzung des Gastzugangs als offener oder privater Hotspot. Ist im Router die Auto-Update-Funktion aktiviert, wird nun auch das Zubehör automatisch aktualisiert und AVM hat die Übersicht über Position und Leistung aller Mesh-Komponenten im Heimnetz verbessert. Schließlich arbeiten Powerline-Adapter jetzt effizienter. Bei niedriger Anforderung schalten sie dynamisch auf das stromsparende SISO-Verfahren (Single Input, Single Output) herunter.

FritzOS 7 gibt's für die Repeater 1750E, 1160, DVB-C, 450E und 310 sowie die Powerline-Geräte 1260E und 1240E. Um die neue Firmware zu installieren, geht man in der Benutzeroberfläche der Fritzbox im Menü Heimnetz zu Mesh beziehungsweise Heimnetzübersicht und klickt dort bei den Geräten auf Update ausführen. Wahlweise kann man auch die Benutzeroberfläche des Repeaters oder Powerline-Geräts aufrufen, indem man in der Mesh-Übersicht auf den Namen klickt. Anschließend klickt man unter System Update auswählt.

Quelle: n-tv.de