Technik

Verrückt, gerecht und zauberhaft Viele tolle neue Emojis kommen

Neue Emojis Beispiele.jpg

Eine kleine Auswahl der neuen Emojis 2017.

(Foto: Emoji-Konsortium)

So bunt und vielfältig waren neue Emojis schon lange nicht mehr: Im Sommer stehen Vampire, Ufos, Zombies und viele andere tolle Symbole für Whatsapp & Co. bereit.

Das Unicode-Konsortium hat die endgültige Liste von insgesamt 239 Emojis veröffentlicht, die voraussichtlich im Juni zur Verfügung stehen werden. Unter ihnen sind viele Symbole, die helfen, den Alltag der Menschen besser widerzuspiegeln. So gibt es jetzt unter anderem stillende Mütter oder Frauen mit Kopftuch, meditierende Menschen oder Männer mit Vollbart.

Meerjungmann.jpeg

Natürlich gibt es auch einen Meerjungmann.

(Foto: Emoji-Konsortium)

Den Lebensmittel-Emojis werden unter anderem eine Asia-Box, Dosen-Tomaten und endlich eine Brezel hinzugefügt. Schotten, Waliser und Engländer können jetzt auch in Textnachrichten Flagge zeigen, eine Hand sagt "Ich liebe dich", ein Gesicht kotzt im Strahl und Curling wird nun auch symbolisch als Sportart ernst genommen.

Mütter können im Winter künftig ihren Kindern whatsappen, dass sie Mütze, Schal und Handschuhe tragen sollen, Besserwisser können Hirn einsetzen, ältere Erwachsene sehen nicht mehr gleich wie Greise aus und Einladungen zum gemeinsamen Sauna-Abend können nach dem Update passend bebildert werden. Unter den Tier-Emojis tummeln sich ab Juni auch Giraffe, Zebra, Grille und Igel, aber auch der Tyrannosaurus Rex lebt in der Unicode-Welt als putziger Dino weiter.

Der Flaschengeist ist immer blau

Das Unicode-Konsortium hat mit seiner neuen Liste auch viel Sinn für das Reich der Fantasie gezeigt, es führt eine Menge neuer Emojis, die aus Märchen, Sagen und Legenden bekannt sind, ein. Es gibt jetzt Zauberer, Feen, Elfen, Vampire, Meerjungfrauen, Flaschengeister und Zombies.

Weil es in der Emoji-Welt in jeder Hinsicht gerecht zugehen soll, gibt es auch bei den neuen Emojis grundsätzlich immer weibliche und männliche Versionen und es stehen verschiedene Hauttöne zur Auswahl. Eigentlich gilt dies auch für die neuen Fantasy-Emojis, aber das Konsortium hat eine Ausnahme gemacht: Die Flaschengeister gibt's nur in Blau. Eigentlich seltsam, wenn man an die TV-Serie "Bezaubernde Jeannie" oder Filme wie "Der Dieb von Bagdad" denkt. Hier hat sich wohl der blaue Flaschengeist aus Disneys "Alladin" durchgesetzt.

Quelle: n-tv.de, kwe

Mehr zum Thema