Technik

Praktisch und unkompliziert Whatsapp gibt's jetzt als Desktop-App

Whatsapp_App 03.jpg

Die Desktop-App von Whatsapp synchronisiert sich mit der Smartphone-Anwendung.

(Foto: kwe)

Nachdem Whatsapp-Nutzer ihren Messenger bisher nur in Verbindung mit einem Web-Browser auf dem PC nutzen konnten, gibt's jetzt endlich eigene Apps für Windows und Mac OS X. n-tv.de erklärt, wie's geht.

Wer Whatsapp-Chats gerne am Desktop-Bildschirm führt, hat es ab sofort leichter, da es jetzt auch offizielle Desktop-Apps gibt. Voraussetzung ist allerdings, dass mindestens Windows 8 oder Mac OS X 10.9 auf dem Rechner installiert ist. Bisher war es zwar auch schon möglich, den Messenger auf Desktop-Computer zu übertragen. Nutzer mussten die Verbindung allerdings über eine Website im Browser herstellen.

Eigenständig sind auch die neuen Whatsapp-Apps nicht, sie synchronisieren sich wie bisher mit den Smartphone-Anwendungen und spiegeln Chats und Nachrichten lediglich. "Da die App direkt nativ auf deinem Desktop läuft, hast du den vollen Support für native Desktop-Benachrichtigungen, bessere Tastaturkürzel und mehr", schreibt Whatsapp in seinem Blog. Die Einrichtung ist ein Kinderspiel.

Jeder kann sie installieren

Die Apps sind nur 51 beziehungsweise 61 Megabyte groß und schnell heruntergeladen und installiert. Beim ersten Start zeigt die App einen QR-Code an. Um Smartphone- und Desktop-Anwendung zu synchronisieren, muss man lediglich auf dem Handy in den Whatsapp-Einstellungen WhatsApp Web öffnen und die Kamera in Richtung Desktop-Display richten. Das war's. Arbeitnehmer wird freuen, dass sie die Anwendung auch ohne Admin-Rechte installieren können.

Auch wenn der Schritt von der Web-Version zur Whatsapp-Desktop-App nicht groß erscheint, ist der Messenger so viel bequemer zu bedienen. Klasse ist vor allem, dass eingehende Nachrichten im App-Symbol und bei den allgemeinen Benachrichtigungen angezeigt werden. Die Synchronisation bleibt nicht nur bestehen, wenn die Desktop-App geöffnet oder minimiert ist und das Smartphone eine aktive Internetverbindung hat. Man kann die Anwendung auf dem Computer auch schließen oder das Gerät neu starten, ohne neu synchronisieren zu müssen. Nur wenn man sich auf dem Desktop in den Einstellungen abmeldet oder auf dem Smartphone "Von allen Computern abmelden" antippt, muss man für eine neue Verbindung wieder einen QR-Code scannen.

Quelle: ntv.de, kwe