EFSF

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema EFSF

EU-Kommissionspräsident Barroso fordert größeren Rettungsschirm.
05.08.2011 07:31

Barroso: Mehr Geld für den Euro Rettungsschirm soll wachsen

EU-Kommissionspräsident Barroso bringt eine erneute Aufstockung des 440 Mrd. Euro schweren Krisenfonds EFSF ins Gespräch. Er fordert die Regierungen zu einer "raschen Überprüfung aller Elemente des EFSF" auf. Die Regierungen müssten sicherstellen, dass der Fonds "über die Mittel verfügt, um Ansteckungsgefahren zu bekämpfen".

Alles für die Sicherung des Euro.
21.03.2011 20:01

Einigung auf Lastenverteilung ESM nimmt wichtige Hürde

Der für die Zeit ab 2013 geltende neue Euro-Rettungsfonds ESM nimmt Gestalt an. Er soll ein Grundkapital von 80 Mrd. Euro erhalten. Deutschland trägt laut Bundesfinanzminister Schäuble 27,1 Prozent der Lasten. Insgesamt soll die Kapitalbasis des ESM 700 Mrd. Euro betragen. Der derzeitige Krisenfonds EFSF wird auf 440 Mrd. Euro aufgestockt.

RTXWVQ6.jpg
14.03.2011 16:00

Neuer Krisenmechanismus Euro profitiert

Der Euro zeigt sich nach den Beschlüssen auf dem Gipfeltreffen der Währungszone etwas fester. Die teilnehmenden Länder haben sich unter anderem darauf geeinigt, den Rettungsfonds EFSF aufzustocken und Griechenland niedrigere Kreditzinsen zu gewähren.

Griechenland erwägt den Rückkauf von Staatsanleihen.
28.01.2011 20:05

EU-Sondergipfel? Rufe nach flexiblem Fonds

Die Schuldenproblematik in der Euro-Zone zwingt zu schnellem Handeln. In Regierungskreisen wird über die Euinberufung eines EU-Sondergipfels für Anfang März spekuliert. Es mehren sich die Forderungen nach einem flexibleren Rettungsfonds EFSF, der auch Anleihen ankaufen soll.

Die EFSF-Anleihe hat von allen drei großen Ratingagenturen ein "AAA"-Rating.
25.01.2011 17:52

Alles für Irland EFSF-Bonds heiß begehrt

Der Euro-Rettungsschirm EFSF bringt seine erste Anleihe mit einer Laufzeit von fünfeinhalb Jahren auf den Markt. Die Nachfrage bei der Emission ist riesig. Der EFSF nimmt insgesamt fünf Milliarden Euro am Markt auf. Dem Fonds zufolge gehen Kaufaufträge aus aller Welt im Volumen von 44,5 Milliarden Euro ein. Das Geld ist für die Stützung Irlands bestimmt.

Klaus Regling.
22.01.2011 13:30

Planspiele in Berlin Athen hofft auf Umschuldung

Eine Umschuldung des finanziell angeschlagenen Eurolandes Griechenland rückt näher. Technisch könnte diese Aktion über einen Rückkauf bereits ausgegebener Anleihen durch Athen laufen. Einen entsprechenden Plan habe der Chef des EU- Rettungsschirms EFSF, Klaus Regling, vor einigen Wochen den Regierungen der Eurozone vorgeschlagen, heißt es.

EU-Kommissionspräsident Barroso fordert größeren Rettungsschirm.
05.08.2011 07:31

Barroso: Mehr Geld für den Euro Rettungsschirm soll wachsen

EU-Kommissionspräsident Barroso bringt eine erneute Aufstockung des 440 Mrd. Euro schweren Krisenfonds EFSF ins Gespräch. Er fordert die Regierungen zu einer "raschen Überprüfung aller Elemente des EFSF" auf. Die Regierungen müssten sicherstellen, dass der Fonds "über die Mittel verfügt, um Ansteckungsgefahren zu bekämpfen".

Alles für die Sicherung des Euro.
21.03.2011 20:01

Einigung auf Lastenverteilung ESM nimmt wichtige Hürde

Der für die Zeit ab 2013 geltende neue Euro-Rettungsfonds ESM nimmt Gestalt an. Er soll ein Grundkapital von 80 Mrd. Euro erhalten. Deutschland trägt laut Bundesfinanzminister Schäuble 27,1 Prozent der Lasten. Insgesamt soll die Kapitalbasis des ESM 700 Mrd. Euro betragen. Der derzeitige Krisenfonds EFSF wird auf 440 Mrd. Euro aufgestockt.

RTXWVQ6.jpg
14.03.2011 16:00

Neuer Krisenmechanismus Euro profitiert

Der Euro zeigt sich nach den Beschlüssen auf dem Gipfeltreffen der Währungszone etwas fester. Die teilnehmenden Länder haben sich unter anderem darauf geeinigt, den Rettungsfonds EFSF aufzustocken und Griechenland niedrigere Kreditzinsen zu gewähren.

Griechenland erwägt den Rückkauf von Staatsanleihen.
28.01.2011 20:05

EU-Sondergipfel? Rufe nach flexiblem Fonds

Die Schuldenproblematik in der Euro-Zone zwingt zu schnellem Handeln. In Regierungskreisen wird über die Euinberufung eines EU-Sondergipfels für Anfang März spekuliert. Es mehren sich die Forderungen nach einem flexibleren Rettungsfonds EFSF, der auch Anleihen ankaufen soll.