Odenwaldschule

Die Odenwaldschule im südhessischen Heppenheim war eine der bekanntesten deutschen Reformschulen. Sie wurde 1910 von dem Pädagogen Paul Geheeb gegründet. Zu den ehemaligen Schülern des Internats gehörten auch Prominente: Schriftsteller Klaus Mann oder der Grünen-Politiker Daniel Cohn-Bendit. Ins Straucheln geriet die Schule wegen eines lange vertuschten sexuellen Missbrauchs an Schülern. Ein Abschlussbericht nennt mindestens 132 Betroffene. Inzwischen ist die Privatschule insolvent.

Mahntafeln "gegen Vergessen und Verdrängen" von Missbrauchsopfern stehen nahe der Odenwaldschule an einer Straße.
23.04.2014 12:06

Ein "merkwürdiger" Typ Lehrer stand unter Beobachtung

Als "manchmal merkwürdig und komisch" beschreiben Schüler der Odenwaldschule ihren Lehrer, der unter Kinderporno-Verdacht entlassen worden war. Demnach hatte der Lehrer schon länger unter Beobachtung gestanden - allerdings ohne Erfolg.

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.