Kurznachrichten

60-jähriger hingerichtet Pakistan führt Todesstrafe wieder ein

In Pakistan ist ein verurteilter Mörder hingerichtet worden. Der 60-jährige frühere Wachmann, der im Jahr 2004 drei Menschen in einem Theater getötet hatte, wurde in einem Gefängnis im Bezirk Toba Tek Singh in der Provinz Punjab gehängt, wie ein Behördenvertreter sagte. Seit Aufhebung eines Moratoriums für die Todesstrafe im Dezember wurden damit in Pakistan bereits 25 Menschen gehenkt.

Die pakistanische Regierung hatte die Todesstrafe nach einem Taliban-Anschlag auf eine Schule in Peshawar zunächst für Terrorfälle wieder eingeführt. Bei dem Angriff waren 150 Menschen getötet worden, die meisten von ihnen Schüler. Das Moratorium wurde dann vollständig aufgehoben, betroffen sind nun alle zum Tod verurteilten Häftlinge. Die Vereinten Nationen, die EU und Menschenrechtsorganisationen haben das Ende des Moratoriums für die Todesstrafe verurteilt.

Quelle: n-tv.de, AFP

Newsticker