Kurznachrichten

Noch kein Vor-Corona-Niveau Schweizer Touristiker zufrieden mit letzter Wintersaison

imago0077955710h.jpg

(Foto: imago/Westend61)

Schweiz Tourismus zieht nach einem frühen und schneereichen Start und einem sonnigen Osterwochenende zum Abschluss der Wintersaison 2021/22 positive Bilanz.

Insgesamt sei die Auslastung etwa bei 85 Prozent der Vor-Corona-Zeit gewesen, sagte der Sprecher von Schweiz Tourismus am Dienstag dem Rundfunksender SRF. Viele Skigebiete schließen den Betrieb nach Ostern. Einige höher gelegene Regionen bleiben noch geöffnet, etwa das Skigebiet bei Zermatt am Matterhorn bis zum 1. Mai.

Weil für Feriengäste aus dem Ausland die Reisehürden pandemiebedingt teils noch hoch waren, seien einheimische Gäste in den vergangenen beiden Wintern ein "Rettungsanker" gewesen. Viele, die sonst ins Ausland führen, hätten im eigenen Land Urlaub gemacht. Der Direktor von Seilbahnen Schweiz, Berno Stoffel, glaubt, dass die Corona-Pandemie - bei allen Problemen mit Reisebeschränkungen und Schutzkonzepten - dem Wintersport einen neuen Impuls gegeben hat. Das könne daran liegen, dass andere Möglichkeiten, Sport zu treiben, vorübergehend weggefallen seien.

Quelle: ntv.de, dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen