Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Amazon ist ein Fall für das Bundeskartellamt

Amazon droht Ärger. Nach Angaben der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" ermittelt nämlich das Bundeskartellamt derzeit gegen den Internetgiganten. Der Online-Handelsplattform wird vorgeworfen, ihre Marktmacht während der Pandemie ausgenutzt und mehrere Händler aufgrund zu hoher Preise gesperrt zu haben.

  • "Wir untersuchen derzeit, ob und wie Amazon die Preissetzung der Händler auf dem Marketplace beeinflusst", sagte der Kartellamtspräsident Andreas Mundt der FAZ.

Mittlerweile habe Amazon auf einige Anfragen geantwortet, nun würden die Stellungnahmen ausgewertet. Amazon dürfe kein Preiskontrolleur sein, äußerte Mundt weiter. Das gelte auch während der Pandemie.

Quelle: ntv.de