Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Bond-Flaute beendet? Run auf türkische Dollar-Anleihen

AP_18166623068800.jpg

Seit der Freilassung des jahrelang in der Türkei festgesetzten US-Geistlichen Andrew Brunson ziehen die Kurse der türkischen Dollar-Anleihen über alle Laufzeiten an.

AP

Die Türkei hat erstmals seit sechs Monaten wieder Dollar-Anleihen begeben. Die Regierung bot fünfjährige Bonds im Volumen von 2 Milliarden Dollar zu einer Rendite von 7,5 Prozent an, was etwa 25 Basispunkte niedriger als die ursprüngliche Preisorientierung war.

Der Deal war mehr als dreifach überzeichnet, sagte Schatz- und Finanzminister Berat Albayrak. Begleitet wurde die Transaktion von Deutsche Bank AG, Goldman Sachs Group Inc. und Société Générale SA.

Türkische Lira / Euro
Türkische Lira / Euro ,17

Die erfolgreiche Platzierung erfolgte nach Monaten mit politischen und wirtschaftlichen Schwierigkeiten, die die Lira auf ein Rekordtief drückten und die Fremdkapitalkosten auf ein Niveau trieben, das Auktionen von auf ausländischer Währung lautenden Staatsanleihen unerschwinglich machte.

Die Freilassung des amerikanischen Pastors Andrew Brunson in der vergangenen Woche und eine aggressive Zinserhöhung im September haben die türkische Währung stabilisiert und Spekulationen angeheizt, dass Washington und Ankara einen diplomatischen Schlagabtausch beenden werden.

Quelle: n-tv.de