Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Continental verschärft Sparprogramm nach Rekordverlust

124153837_lay.jpg

Elmar Degenhart

(Foto: picture alliance/dpa)

Die tiefroten Zahlen zwingen Continental zum Handeln: Der Autozulieferer will nach eigenen Angaben sein Sparprogramm verschärfen.

  • "Die Unsicherheit in den für uns relevanten Industrien wächst zusehends. Eine erhoffte konjunkturelle Erholung wird sich weiter verzögern", sagte Vorstandschef Elmar Degenhart bei der Präsentation der Bilanz für das vergangene Jahr.
  • Daher prüfe das Management nun, wie man über das bereits laufende Strukturprogramm hinaus mit zusätzlichen Maßnahmen reagieren könne.

Das wirtschaftliche Umfeld werde in diesem Jahr herausfordernd bleiben, sagte Finanzvorstand Wolfgang Schäfer. Dazu zählte er neben Produktionsrückgängen, Turbulenzen durch die Coronavirus-Epidemie, Handelskonflikten und den schärferen Abgasvorschriften in Europa auch die sich rasant entwickelnde Digitalisierung. Die globale Produktion von Pkw und leichten Nutzfahrzeugen werde voraussichtlich um zwei bis fünf Prozent sinken. Darin seien die bis zum heutigen Tag erfassten Auswirkungen durch das Coronavirus berücksichtigt.

Quelle: ntv.de