Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Für Solarworld schlägt die letzte Stunde

Anderthalb Jahre nach der Insolvenz des Solarzellenherstellers Solarworld soll die Aktie des Unternehmens vom Kurszettel der Frankfurter Wertpapierbörse verschwinden. Insolvenzverwalter Horst Piepenburg beantragt dazu den Widerruf der Zulassung, wie das vor der kompletten Abwicklung stehende Unternehmen mitteilt.

Solarworld konnte im Wettbewerb mit chinesischen Unternehmen aus der Solarbranche nicht bestehen und war im Mai 2017 in die Insolvenz gerutscht. Die Produktion konnte zwar zunächst auf eine andere Gesellschaft übertragen werden, doch auch diese musste im Frühjahr Insolvenz anmelden. Inzwischen ist die Fertigung von Solarzellen an den beiden Standorten Arnstadt und Freiburg eingestellt.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.