Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Thyssenkrupp macht Grobblechwerk in Duisburg dicht

Thyssenkrupp
Thyssenkrupp 11,55

Das Duisburger Grobblechwerk des angeschlagenen Stahlkonzerns Thyssenkrupp mit rund 800 Beschäftigten steht vor dem Aus. Verkaufsgespräche mit verschiedenen Interessenten seien bisher ohne Ergebnis geblieben.

  • "Damit steigt die Wahrscheinlichkeit, dass die im Tarifvertrag Zukunftspakt Stahl 20-30 vereinbarte Schließung des Geschäftsbereichs Grobblech bis spätestens zum 30. September 2021 kommen kann", heißt es in einer Mitarbeiterinformation, aus der die Deutschen Presse-Agentur zitiert. Die zuständigen Gremien würden in den kommenden Wochen Beschlüsse fassen.

Thyssenkrupp hatte angekündigt, das Werk im September kommenden Jahres zu schließen, wenn sich bis Ende des Jahres kein Käufer findet. Entlassungen soll es aber nicht geben. Unter anderem sollen den Betroffenen Arbeitsplätze in anderen Werken angeboten werden.

Die Thyssenkrupp-Aktie notierte am späten Nachmittag 3,8 Prozent tiefer.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.