Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag TikTok-Betreiber dementiert Berichte zu Börsengang

3e239940e4313b47d61fb77b5269f29b.jpg

(Foto: REUTERS)

Das chinesische Startup ByteDance, Betreiber der vor allem bei Jugendlichen beliebten Kurzvideo-App TikTok, hat Berichte über einen geplanten Börsengang Anfang kommenden Jahres in Hongkong zurückgewiesen. "Gerüchte" über einen Gang aufs Parkett im ersten Quartal 2020 enthielten "null Wahrheit", teilte das in Peking ansässige Unternehmen mit.

Die "Financial Times" hatte zuvor unter Berufung auf nicht näher genannte Quellen berichtet, das mit rund 75 Milliarden US-Dollar bewertete Startup fasse einen Börsengang in Hongkong ins Auge. TikTok, entstanden durch die Zusammenlegung mit der Mitsing-App Musical.ly, die mit einer Lippensynchronisierungsfunktion für selbstgedrehte Videos erfolgreich wurde, gehört zu den besonders schnell wachsenden Apps und hat inzwischen weltweit 500 Millionen Nutzer.

In den USA war die App zuletzt allerdings auch aufgrund wachsender Vorbehalte gegenüber Informationstechnologie aus der Volksrepublik auf Gegenwind gestoßen. Im Februar verhängte die US-Verbraucherschutzbehörde FTC eine Millionenstrafe wegen Verstoßes gegen den Schutz der Privatsphäre von Kindern im Internet.

Quelle: ntv.de