Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Ungarn setzt auf Huawei beim 5G-Ausbau

imago92602390h.jpg

(Foto: imago images / Hollandse Hoogte)

Ungarn will den chinesischen Netzwerkausrüster Huawei trotz Sicherheitsbedenken vor allem der USA am Aufbau des 5G-Mobilfunknetzes beteiligen. Huawei werde mit Vodafone und der Deutschen Telekom beim ungarischen 5G-Rollout zusammenarbeiten, erklärte der ungarische Außenminister Peter Szijjarto auf einer Veranstaltung in China. Es gebe keine Beweise dafür, dass Huawei-Geräte eine Sicherheitsbedrohung darstellten.

US-Präsident Donald Trump hatte Huawei Mitte Mai auf eine schwarze Liste gesetzt. Damit darf der chinesische Konzern in den USA keine Aufträge mehr für Telekom-Ausrüstung zum Aufbau des neuen Mobilfunkstandards 5G erhalten und Komponenten von US-Firmen nicht ohne spezielle Genehmigung beziehen.

Quelle: ntv.de