Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Wall Street startet verlustreich in den Handel

Neue Zolldrohungen von US-Präsident Donald Trump gegen Mexiko haben auch Anleger an der Wall Street verunsichert. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte verlor 1,3 Prozent auf 24.842 Punkte. Der breiter gefasste S&P 500 gab 1,3 Prozent auf 2750 Zähler nach. Der Index der Technologiebörse Nasdaq fiel um 1,5 Prozent auf 7452 Punkte.

Unter Druck gerieten die Aktien von General Motors (GM) und Ford, die Fahrzeuge in Mexiko fertigen und von dort Zulieferteile erhalten. Die Papiere beider Autokonzerne verloren jeweils mehr als drei Prozent. Auch stark konjunkturabhängige Werte wie Boeing und Caterpillar gerieten unter die Räder, ebenso wie Chipwerte und Bankentitel.

Eine gesenkte Gesamtjahresprognose brockte Gap den größten Kursrutsch seit zweieinhalb Jahren ein. Die Aktien der US-Modekette fielen um knapp 16 Prozent und sind mit 17,33 Dollar so billig wie zuletzt vor drei Jahren.

Quelle: ntv.de