Marktberichte

T-Online schreibt schwarze Zahlen Neuer Markt schließt sich an

Nach schwachem Start konnten die deutschen Wachstumswerte am Ende doch ein ordentliches Plus verbuchen. Unterstützung kam einmal mehr aus den USA, wo die Technologiebörse Nasdaq von einem guten Ausblick des Mini-Computerherstellers Palm profitierte. Der Nemax 50 schloss mit 1,63 Prozent bei 1.235 Punkten im Plus, für den Nemax All Share ging es 1,37 Prozent auf 1.174 Punkte nach oben.

Die Nasdaq lag bei Börsenschluss in Frankfurt mit 1,4 Prozent bei 1.914 Punkten im Plus. Vor allem die Ankündigung von Palm man werde die Erwartungen der Analysten im vierten Quartal erfüllen beflügelte den Index. Die in der vergangenen Woche gestiegenen Erstanträge auf Arbeitslosigkeit ließen die Amerikaner dagegen kalt.

Gute Nachrichten gab es für die Aktionäre von T-Online. Der größte europäische Internet-Dienstleister hat am Donnerstag endgültige Zahlen für die abgelaufenen Monate vorgelegt. Demnach hat das Unternehmen in seinem Kerngeschäft auf operativer Basis zwei Quartale früher als geplant die Gewinnzone erreicht. Im dritten Quartal wurden 900.000 Euro verdient vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) nach einem Verlust von 26,6 Mio. Euro im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Nicht so gut läuft es für T-Online dagegen im Ausland. Die Töchter in Frankreich, Spanien und Österreich brachten dem Internet-Portal in den Monaten Juli bis September Verluste von insgesamt 28 Mio. Euro ein. Unterm Strich sind die Darmstädter optimistisch und haben ihre Prognosen für den operativen Verlust im laufenden Jahr deutlich gesenkt auf unter 200 Mio. Euro. (EBITDA) nach bislang geschätzten 230 Mio. Euro. T-Online bezeichnete diese jüngste Schätzung zudem als "konservativ". Die Aktie legte 13,5 Prozent auf 12,89 Euro zu.

Thiel Logistik wird ab 1. April 2002 als Logistik-Service-Provider für Burger King die Versorgung der derzeit 100 Restaurants in Deutschland koordinieren und steuern. Das teilte das Luxemburger Unternehmen am Donnerstag Morgen mit. Der Vertrag habe eine Laufzeit von fünf Jahren, hieß es weiter. Die Thiel-Aktie gewann 5,7 Prozent auf 23,30 Euro.

Der vorläufige Insolvenzverwalter des Stuttgarter Finanzsoftwareherstellers Brokat, Volker Grub, wird nach Unternehmensangaben dem zuständigen Amtsgericht empfehlen, das Insolvenzverfahren zu eröffnen. Dies sei das Ergebnis einer "umfassenden Bestandsaufnahme der Unternehmenssituation ". Die Aktie von Brokat gerät nach dieser Hiobsbotschaft deutlich unter Druck und verlor 10,26 Prozent auf 0,35 Euro.

Der Trickfilmproduzent und Rechtehändler TV Loonland hat in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres seinen Gewinn nach Steuern knapp verdoppelt. Nach 4,3 Mio. Euro im Vergleichszeitraum des Vorjahres habe man in diesem Jahr bislang 8,4 Mio. Euro verdient, teilte das Münchener Unternehmen am Donnerstag Morgen mit. Der Umsatz konnte um 34 Prozent auf 51,4 Mio. Euro gesteigert werden. Die Aktie kann allerdings nicht von diesen guten Zahlen profitieren und verlor 6,8 Prozent auf 19,98 Euro.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen